ANGEDACHT: Uns schickt der Himmel

|
Britta Groß, Pastoralreferentin der katholischen Kirchengemeinde St. Josef, Bad Urach/Dettingen/Alb

Projektmanagement ist in der heutigen Zeit ein schwieriges Wort, nicht wahr? Großprojekte in Deutschland scheinen alle schattenbelegt. Ich denke da an Stuttgart 21, die Drohne EuroHawk, den Berliner Flughafen, Wasserschutzprojekte etc. Wer Projekte angeht, muss wissen wie und muss sich letztlich auch am Erfolg messen lassen. Eine alltägliche Herausforderung für Betriebe und Unternehmen wie auch für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. So auch beim Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Projekte aller Art sind gesucht worden, an denen sich junge Menschen ausprobieren können. Viele sind mehr als ambitioniert, aber der BDKJ kennt die Jugend und weiß, wie kreativ und vielleicht auch verrückt sie diese Aufgaben meistert. Statt der langen Planung steht die "on the flow"-Devise im Vordergrund. Und so stellen sich junge Menschen der verschiedensten Jugendgruppen und Verbände im katholischen Raum nun seit Donnerstag der Herausforderung: bei der 72-Stunden-Sozialaktion des BDKJ vom 13. bis 16. Juni sind auch in und um Reutlingen viele Gruppen mit dabei. Bis morgen, Sonntag um 17.07 Uhr haben und hatten sie genau 72 Stunden Zeit, ihr Projekt zu erfüllen. Über sich hinauswachsen - in drei Tagen die Welt besser machen - mal was ganz Neues ausprobieren und da anpacken, wo Hilfe gebraucht ist. Unter diesen Stichworten planen, organisieren, werkeln und bauen und basteln und feiern die christlichen Jugendlichen.

Unter www.72Stunden.de kann jeder den Fortgang der einzelnen Aktionsgruppen begleiten. Herzliche Einladung, diesen gesunden Aktionismus der Jugendgruppen durch einen fröhlichen Besuch, einen selbstgebackenen Kuchen, eine unkomplizierte Hilfe mit zu begleiten. Uns schickt der Himmel - und wir werden uns am Erfolg messen lassen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gnadenfrist für HNO-Abteilung

Das Stuttgarter Sozialministerium hat die Betriebsgenehmigung für die HNO-Abteilung bis Ende 2018 verlängert. weiter lesen