Afrikanische Rhythmen in der Stiftskirche

|

Der CVJM-Posaunenchor Dettingen erhält diese Woche wieder Besuch aus Südafrika. Aus diesem Anlass wird zu einem Konzert am Freitag, 16. Mai, um 19 Uhr in die Stiftskirche eingeladen. Im Rahmen eines von der UNI Stellenbosch geförderten Projekts besucht Shaun Cloete, Mitglied im Posaunenchor in Genadendal und Musiklehrer, wöchentlich verschiedene Schulen in der Region, um mit den Jugendlichen zu musizieren. Aus diesen Schülern hat er einen Auswahlchor zusammengestellt der auf Einladung vom Posaunenwerk der evangelischen Kirche in Kurhessen-Waldeck eine Konzertreise durch Süddeutschland macht. Ihr musikalisches Gespür werden sie zunächst mit ihren Blechblasinstrumenten unter Beweis stellen.

Neben dem vertrauten Klang dieser Instrumente werden auch Marimbas (afrikanische Art des Xylophons) die Besucher hineinnehmen in die afrikanische Klangwelt. Tanzeinlagen und südafrikanische Hymnen lassen den Zuhörer den Alltag vergessen und ganz eintauschen in die fröhliche südafrikanische Lebensart. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen