70 Teilnehmer in 15 Mannschaften

Vereinspokalschießen der örtlichen Vereine. Der TSV Volleyball siegt bei den Damen und Herren

|

. Auch beim 56. Vereins­pokalschießen der örtlichen Vereine konnte der Schützenverein wieder zahlreiche Teilnehmer begrüßen. Dies ist ein Beweis für den funktionierenden Zusammenhalt der Kohlberger Vereine.

In sportlichem Wettkampf wollten die Teilnehmer ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen und einen Pokal erringen.

15 Mannschaften mit 70 Teilnehmern kämpften um die Pokale, wobei wieder viele gute Ergebnisse erreicht worden sind. Neun Männer und zwei Frauen schafften mehr als 70 Ringe, womit mancher vom Schützenverein ohne seine übliche Ausrüstung zu kämpfen hätte! Mit sehr guten 81 Ringen waren Helmut Maisch und Patrick Reiber Sieger bei den Männern, und bei den Damen lag mit 80 Ringen Jana Rehm eindeutig an der Spitze.

Auch die Ergebnisse der Mannschaften lagen dicht beieinander, was das Pokalschießen wieder äußerst spannend gestaltete. Bei den Damen siegte der TSV Volleyball ebenso wie bei den Männern. Als Beiprogramm wurde auf die Glücksscheibe geschossen, für die Sachpreise ausgesetzt waren. Bei der Siegerehrung freuten sich die Gewinner über ihre Pokale und die schönen Sachpreise.

Auszug aus der Siegerliste: Damenmannschaften: 1. TSV Volleyball 245 Ringe; 2. TSV Fußball 229 Ringe; 3. TSV Skiclub 196 Ringe.

Herrenmannschaften: 1. TSV Volleyball II  289 Ringe; 2. TSV Skiclub 1 252 Ringe; 3. TSV Fußball II 244 Ringe.

Einzelwertung Damen: 1.Jana Rehm 80 Ringe; 2. Sandra Rasch 72 Ringe; 3. Jasmin Neumann 69 Ringe.

Einzelwertung Herren: 1. Helmut Maisch 81 Ringe (2X10); 2. Patrick Reiber 81 Ringe (1X10); 3. Frederic Neumann 79 Ringe.

Glücksscheibe: 1. Marco Hahn  112 Punkte; 2. Uli Schweizer 101 Punkte; 3. Rainer Goralski 96 Punkte.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen