Alles zu: weltkulturerbe

01. Dezember 2017

Bürgermeister Ruckh, die Urkunde und die Ministerin

Großartig: Schelklingens Bürgermeister Ulrich Ruckh zeigt sich beeindruckt von der Verleihung der Weltkulturerbe-Urkunde. mehr

29. November 2017

Höhlen auf der Schwäbischen Alb: Fragen und Antworten zum UNESCO Welterbe

2017 wurden sechs Höhlen auf der Schwäbischen Alb mit dem Weltkulturerbetitel ausgezeichnet. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in unserem Frage-Antwort-Stück. mehr

23. Oktober 2017

Vortrag im Studium generale: Kulturgut verschafft ein Gefühl von Sicherheit

Der Kultur­anthropologe Markus Tauschek hat sich im Studium generale der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) mit dem Thema Weltkulturerbe beschäftigt. mehr

13. Oktober 2017

Zugang zur Eiszeit in der Vogelherd-Höhle

Die Vogelherd-Höhle, Fundort einer Pferde-Plastik aus der Steinzeit, ist von einem informativen Archäopark als Besucherzentrum umgeben. mehr

12. Oktober 2017

Weltkultur-Erbestätten als exotische Laufziele

Peter Minicka aus Uhingen absolvierte bei drei Events 650 Kilometer und 20 000 Höhenmeter. mehr

03. Oktober 2017

Welterbe contra Windkraft

Das Aus für den Windpark Öllingen der ENBW ist besiegelt. Grund: Die Ernennung der Eiszeit-Höhlen zum Weltkulturerbe.In Öllingen ist man darüber mächtig sauer. mehr

31. August 2017

Reichenau als „Weltkulturerbe“ rundum geschützt

Das Prädikat „Weltkulturerbe“ hat der Klosterinsel Reichenau viel Aufmerksamkeit beschert. Doch kaum ein Besucher weiß von den Traditionen, die zum Erbe gehören. mehr

23. August 2017

In der Venus-Halle: Besuch im Hohle Fels bei Schelklingen

Die Fundstätten der berühmten Eiszeitkunst liegen vor der Haustür. Der Hohle Fels im Achtal bei Schelklingen ist einfach zu erreichen. mehr

15. August 2017

Weltkulturerbe Limes: Geschichte erleben mit Cicerones

Der Limes gehört seit 2005 zum Welterbe „Grenzanlagen des Römischen Reiches“. Im  Land erklären Gästeführer die sichtbaren Überbleibsel. mehr

05. August 2017

Werbung zum Unesco-Welterbe: Zwischen witzig, unauffällig und leicht arrogant

Ob Sphinx, Chinesische Mauer oder  Stonehenge: Gegen Venus, Löwenmensch und Pferdchen kommen sie nicht an – vermittelt eine Werbekampagne für das Welterbe auf der Schwäbischen Alb. Wie kommt die Kampagne bei Betrachtern an? mehr

28. Juli 2017

Eiszeithöhlen: Wahre Schmuckstücke im Hohle Fels entdeckt

Bei archäologischen Grabungen wurden an der schwäbischen Alb die ersten Spuren von Kunst und Musik der Menschheit gefunden. Am Freitag wurden die neuen Funde aus noch nicht benannten Grabungstätten präsentiert. mehr

25. Juli 2017

Themen heute: digitale Projekte und Feier zum Weltkulturerbe

Was sind die Themen des Tages, welche Termine stehen an und was ist in Ulm und der Region wichtig? Wir haben den Überblick. mehr

21. Juli 2017

Bürger in Schelklingen feiern das neue Weltkulturerbe Hohler Fels

Die Schelklinger feierten am Mittwochabend noch einmal ihr Weltkulturerbe Hohler Fels. mehr

15. Juli 2017

12. Juli 2017

Welterbe-Kommunen: Land stellt halbe Million Euro bereit

Land sagt den Welterbe-Kommunen Unterstützung zu. Die Hälfte der Kosten müssen diese aber selber tragen. mehr

Welterbe-Titel könnte mehr Touristen locken

Der Welterbe-Titel könnte mehr Touristen ins Lonetal locken. Nach der Unesco-Entscheidung herrschte dort aber erst mal Ruhe. mehr

Andrang im neuen Weltkulturerbe Hohler Fels

In Schelklingen ist die Freude über die Ernennung des Hohlen Fels zum Weltkulturerbe groß. mehr

10. Juli 2017

Schelklingen hat ein Weltkulturerbe

Die Freude ist groß in Schelklingen über das Weltkulturerbe Hohler Fels. Doch es warten zahlreiche Aufgaben. mehr

Die Region hat eine neue Visitenkarte

Der Hohle Fels braucht nach der Anerkennung als Weltkulturerbe dringend ein Besucher-Informationszentrum. mehr

21W7H

Eiszeit: Wir sind Welterbe

Nach der Ernennung der „Höhlen und Eiszeitkunst im Schwäbischen Jura“ zum Welterbe ist der Freudentaumel groß – bei allen Beteiligten. mehr

05. Juli 2017

Moment Mal: Selbstbewusst in Rammingen

„Wir in Rammingen wollen Weltkulturerbe werden“ steht zurzeit an allen Ortseingangs-Schildern des Dorfes. mehr

03. Juli 2017

Leitartikel: Höhlen der Eiszeitkunst: Schwäbisches Welterbe

Die schwäbischen Eiszeithöhlen könnten diese Woche zum Weltkulturerbe ernannt werden. Der Titel wäre gerechtfertigt, meint Jürgen Kanold. Ein Leitartikel. mehr

09. Juni 2017

Gute Chancen für Eiszeit-Höhlen, Weltkulturerbe zu werden

Berater empfehlen der Unesco die Aufnahme der Fundstätten im Ach- und im Lonetal. mehr

28. April 2017

Blaustein empfängt Gäste aus Kroatien

Blaustein empfängt Gäste aus Kroatien um Kooperation für Steinzeitparks einzuleiten. mehr

24. April 2017

Museumsgesellschaft Schelklingen hofft auf das Weltkulturerbe

Die Museumsgesellschaft Schelklingen blickt gespannt auf Anfang Juli: Dann fällt die Entscheidung, ob der Hohle Fels Weltkulturerbe wird. mehr

21. Februar 2017

Unesco-Präsident aus Ulm: Auf den Spuren des Welterbes

Schwäbische Höhlen und nahöstliche Krisen: Der gebürtige Ulmer Michael Worbs beaufsichtigt als Präsident des Exekutivrats die UN-Kulturorganisation Unesco in turbulenten Zeiten. mehr

27. September 2016

Neun Jahre Haft für Zerstörung von Weltkulturerbe Malis

Die Bilder schocken die Welt: Mit Hacken und Äxten zerschlagen Dschihadisten jahrhundertealte religiöse Bauwerke in Timbuktu. Ein Kriegsverbrechen. Dafür muss der Verantwortliche ins Gefängnis. mehr

07. September 2016

Gut gelaunte Sontheimer 60er auf Tour

55 gut gelaunte Ausflügler des Jahrgangs 56 aus Sontheim verbrachten gemeinsam einen gelungenen Tag bei Wein, gutem Essen und einer Neckarfahrt. mehr

22. August 2016

Dschihadist gesteht Zerstörung von Weltkulturerbe

Die Bilder schocken die Welt: Mit Hacken und Äxten zerschlagen Dschihadisten jahrhundertealte religiöse Bauwerke in Timbuktu. Ein Kriegsverbrechen. Jetzt steht der Täter vor dem Weltstrafgericht. mehr

16. August 2016

Historischer Prozess: Internationaler Strafgerichtshof befasst sich mit Zerstörung von Kulturerbe

Die Verwüstung der Oasenstadt Timbuktu durch Islamisten löste 2012 Entsetzen aus. Nun hat der Vorgang ein Nachspiel vor dem Weltstrafgericht. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo