Alles zu: wehrmacht

21. April 2017

Geheimprojekt „Brasilien“  nutzte Stuttgart kaum etwas

Hobbyhistoriker untersucht Scheinbahnhof bei Lauffen am Neckar im Zweiten Weltkrieg. Feindliche Piloten fielen wohl selten auf Attrappe herein. mehr

20. April 2017

Zwei Herren über Leben und Tod

Ein SS-Hauptsturmführer und der NSDAP-Kreisleiter entscheiden sich 1945 für Widerstand gegen die US-Armee – und besiegeln damit den Untergang von Crailsheim. mehr

30. Juni 2016

Granaten und Patronen der Wehrmacht in Scheune entdeckt

Rund 300 Kilogramm Munition aus dem Zweiten Weltkrieg sind in einer Scheune bei Offenburg entdeckt worden. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag handelte es sich um verschiedene Granaten und Patronen aus Wehrmachtsbeständen. mehr

06. Mai 2016

DZOK: Künstler Robert Koenig stellt Skulptur vor

Zum Jahrestag der Kapitulation der Wehrmacht, am Sonntag, 8. Mai, präsentiert der britische Künstler Robert Koenig von 14 Uhr an eine neue Gedenkskulptur für die KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg. Die Skulptur ist Teil eines auf drei Jahre angelegten Erinnerungsprojekts. mehr

04. April 2016

"Unter dem Sand": Deutsche räumen Minen in Dänemark

In der Geschichtsschreibung des Zweiten Weltkriegs kommt Dänemark eine Opfer- und Heldenrolle zu: Das kleine Land wurde von der Wehrmacht besetzt. Die Dänen leisteten Widerstand und retteten fast alle jüdischen Bürger vor den Nazis. mehr

02. März 2016

"Francofonia": Suche nach dem Bild des Menschen

Auf eigenwillige Weise widmet sich der russische Regisseur Alexander Sokurow der Bedeutung des Louvre-Kunstmuseums während der Besetzung von Paris durch die Wehrmacht. Entstanden ist eine Mischung aus Dokumentation und teils historisch inspirierten, teils assoziativen Spielszenen. mehr

08. Januar 2016

Weltkrieg im Fokus

Mit der Rolle der Propagandakompanien der Wehrmacht befasst sich ein Vortrag mit dem Titel "Soldaten oder Journalisten?" von Alexander Zöller am Dienstag, 12. Januar, von 19 bis 21 Uhr im Staatsarchiv Ludwigsburg, Arsenalplatz 3. mehr

17. Dezember 2015

Umbau eines Gebäudes im Neu-Ulmer Starkfeld für 450 Flüchtlinge

Gebaut in den 30er Jahren für die kriegsführende Wehrmacht wird ein altes Speichergebäude im Neu-Ulmer Starkfeld bald Herberge für 450 Asylbewerber und Flüchtlinge werden. Die Stadt gibt dazu grünes Licht. Mit einem Kommentar von Edwin Ruschitzka: Herkulesaufgaben und Reaktionen vom Neu-Ulmer Stadtrat. mehr

16. November 2015

Gedenkfeier im Zeichen von Krieg, Gewalt und Terror

Bei der Kriegsgräberstätte in Reutti hat am Sonntag anlässlich des Volkstrauertags eine Gedenkfeier stattgefunden. Ein Thema: der Terrorakt in Paris. mehr

19. Oktober 2015

Aus der Erfahrung des Krieges

Der deutsche Künstler Joseph Beuys war Soldat in der Wehrmacht. Krieg, Verletzung sind zentrale Themen seiner Kunst. In Israel trifft das einen Nerv. mehr

14. Oktober 2015

Tellermine und Panzerfaust gefunden

„Sprengstofftechnisch Entwarnung“ – dies ist das Ergebnis der Baggerarbeiten am Montag und Dienstag im geplanten Baugebiet „Am Bildstöckle“ ... mehr

19. September 2015

Im Archiv geblättert

Schallplatten für unsere Soldaten. Im Dienste der Freizeitbetreuung unserer Wehrmacht ist bekanntlich auch eine Schallplattensammlung im Gange, die auch schon sehr erfreuliche Ergebnisse aufzuweisen hat. Dennoch reicht die Zahl der gespendeten und gesammelten Schallplatten noch nicht aus. mehr

17. September 2015

Fritz Nagel: Kämpfer für den Frieden gestorben

Als Soldat der Wehrmacht wurde er verwundet, eine russische Krankenschwester rettete ihm das Leben. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte sich Fritz Nagel für den Frieden ein - nun ist er mit 91 Jahren gestorben. mehr

04. Juli 2015

Feier mit der Familie

Am Freitag ist Gustav Henner aus Langenau 90 Jahre alt geworden. Er freut sich auf die Kinder, Enkel und Urenkel. Am 3. Juli 1925 erblickte Gustav Henner als jüngstes von acht Kindern in Nerenstetten das Licht der Welt. mehr

16. Mai 2015

Abzeichen für 25 "Sturmangriffe"

Rund 2580 Kilometer liegen zwischen Münsingen und der Region Dnjepropetrovsk in der Ukraine. Dort traf der Trailfinger Gottlieb Kirsamer als junger Wehrmachtssoldat Anfang September 1943 bei der 23. Panzerdivision ein. mehr

13. Mai 2015

Todesnachricht am Telefon

Die Bietigheimerin Marianne Kaiser erzählt, wie sie als Postangestellte Todesnachrichten weiterleitete und wie die Wehrmacht Viaduktpfeiler sprengte. Als damalige Hitler-Anhängerin hatte sie 1945 nicht das Gefühl, "befreit" zu werden. mehr

02. Mai 2015

Gauck springt Athen zur Seite

Bundespräsident Joachim Gauck hat eine Wiedergutmachung für Kriegsverbrechen der Wehrmacht während des Zweiten Weltkriegs in Griechenland angeregt. mehr

22. April 2015

Am 23. April 1945 sprengen Soldaten die Donaubrücke in Untermarchtal

Vor 70 Jahren, am Morgen des 23. April 1945, sprengten Soldaten der Wehrmacht die Donaubrücke in Untermarchtal. Die Sprengkraft war enorm, viele angrenzende Häuser wurden dabei beschädigt. mehr

20. April 2015

Kriegsende 1945 (Teil 13): Mit Handwagen gegen Panzerkolonnen

Als der Krieg nach Hohenlohe kommt, ist er für die Deutschen in Wahrheit längst verloren. Gegen die Übermacht der Alliierten haben die Verteidiger keine Chanche. mehr

14. April 2015

"Kampf bis aufs Messer den Feinden"

Mit allen Mitteln der Wehrmacht helfen" - so lautet die Überschrift eines kurzen Artikels im Lokalteil der GZ vom 13./14. mehr

13. April 2015

Die Wehrmacht braucht Tierhaare

Schwergewicht der Feindesangriffe im Nordteil der Westfront. Erbittertes Ringen zwischen Neckar und Rhein - so titelt die GZ am 11. April 1945, zehn Tage bevor Geislingen von den Amerikanern besetzt wird. mehr

11. April 2015

Zum 20. Todestag des Bietigheimer Malers Richard Hohly

Die Werke des Malers Richard Hohly kennzeichnen eine ungewöhnliche Farbigkeit und Motive, die zum Innehalten einladen. Hohly starb am 11. April 1995 in Bietigheim-Bissingen. mehr

09. April 2015

Kriegsende 1945 (Teil 4): Verzweifelte Suche nach dem Sohn

Ein sechs Jahre alter Junge wird von einer Granate schwer verletzt und stirbt fünf Tage später – seine Mutter erfährt jahrelang nichts von seinem Schicksal. mehr

28. März 2015

"Das ist gewiss schwer zu tragen"

Rückschläge der Amerikaner am Niederrhein", titelte die GEISLINGER ZEITUNG vor genau 70 Jahren. Ohne Unterlass meldete das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) aus dem Führerhauptquartier an allen Fronten Erfolge. mehr

Im Archiv geblättert

· Der Wehrmachtsbericht. Berlin, 28. März. Das Oberkommando der Wehrmacht gibt bekannt: An der Westfront keine besonderen Ereignisse. mehr

27. Februar 2015

Vor 70 Jahren zerstörte ein Fliegerangriff die Göppinger Innenstadt

Zum 70. Mal jährt sich am Sonntag (1. März) der verheerende Fliegerangriff auf Göppingen. 293 Menschen starben beim Angriff von US-Bombern. Wie haben die Menschen die Zerstörung erlebt? mehr

19. Februar 2015

Kino-Info: Die große Vergesslichkeit

Die Enigma zerbricht den Forschern den Kopf: Das deutsche Kodiergerät verschlüsselt die Funksprüche der Wehrmacht und Marine. Mit Hochdruck arbeiten Mathematiker und andere Forscher im britischen Bletchley Park daran, den deutschen Code zu knacken. mehr

27. Dezember 2014

Im Archiv geblättert

· Schüler schreiben den Soldaten. Gächingen. Die hiesigen Schüler der Volksschule sandten letzte Woche an sämtliche zur Wehrmacht eingezogenen hiesigen Soldaten Weihnachtspäckchen. Der Inhalt der Päckchen setzte sich zusammen aus Brötchen, Rauchwaren, Schokolade usw. mehr

04. September 2014

Franz Oelmayer feiert 90. Geburtstag

In der Weltpolitik wollte der freundliche alte Mann nie mitmischen, gleichwohl er schon früh zu ihrem unfreiwilligen Akteur wurde: Am Donnerstag wird Franz Oelmayer 90 Jahre alt. mehr

01. September 2014

Vor 75 Jahren: Der Beginn des Zweiten Weltkriegs im Spiegel des Gaildorfer "Kocherboten"

Im Juli 1939 wurden junge Männer der Jahrgänge 1919 und 1920 aus den Gemeinden Gaildorf, Eutendorf, Fichtenberg, Hausen und Oberrot für die Wehrmacht gemustert. Der "Kocherbote" schrieb damals: "Unsere Jungens müssen - nein sie wollen dienen. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo