Alles zu: tschernobyl

17. Mai 2017

Simon lebt in seiner eigenen Welt

Der Verein „Weißrusslandhilfe“ leistet erneut in großem Umfang Unterstützung - so auch bei Simon, der unter einer rätselhaften Immunschwäche leidet. mehr

29. November 2016

Sarkophag für Tschernobyl (Ebrd Photostream/Handout)

Neue Schutzhülle für Atomruine Tschernobyl

Der ukrainische Umweltminister Ostap Semerak hat die Präsentation der neuen Schutzhülle für den 1986 explodierten Reaktor in Tschernobyl als historischen Moment bezeichnet. mehr

28. November 2016

Tschernobyl: Montage der neuen Schutzhülle beginnt

Am Dienstag wird in Tschernobyl die Montage einer neuen Schützhülle für den ukrainischen GAU-Reaktor Tschernobl vollendet. Die Gefahr ist damit nicht gebannt. mehr

23. November 2016

Tschernobyl als größte Herausforderung

Vor 30 Jahren hatte Alfred Semler als Leiter des Katastrophenschutzes mit den Folgen von Tschernobyl umzugehen. Heute feiert er seinen 90. Geburtstag. mehr

17. Oktober 2016

Tschernobyl (Roman Pilipey)

Minister: Hülle für AKW Tschernobyl noch 2016 fertig

Die Schutzhülle für das 1986 explodierte Atomkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine soll nach jahrelanger Montage noch 2016 fertig sein. mehr

26. April 2016

Hilfe nach der Katastrophe

30 Jahre nach Tschernobyl: Die West-Ost-Gesellschaft hilft bis heute den Menschen dort, um mit den Folgen des Reaktorunglücks fertig zu werden. mehr

Wie Strahlenschutzexperte Wolfgang Bentele die Tschernobyl-Katastrophe erlebte

Wolfgang Bentele war für den Strahlenschutz im Atomkraftwerk Neckarwestheim zuständig. "So etwas hätte bei uns nie passieren können", sagt er. mehr

Eltern, deren Kinder in diesem Jahr 30 Jahre alt werden, erinnern sich an Tschernobyl

Einige Eltern, deren Kinder 1986 geboren wurden, erinnern sich, wie sie auf die Nuklearkatastrophe in Tschernobyl vor 30 Jahre reagiert haben. mehr

Am 2. Mai 1986 war es mit der Ruhe vorbei

Eine Atomunfall passiert nicht nur alle 1000 Jahre. Diese Lehre zieht der Besigheimer BMU-Stadtrat und Kreisrat Helmut Fischer aus Tschernobyl. mehr

Zum Jahrestag eine Demo vor den GKN-Toren

Seit vielen Jahren treffen sich Atomkraftgegner sonntags zu einer Demonstration, die sie zu den Toren des GKN in Neckarwestheim führt. Am Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl veranstalten sie eine Kundgebung. mehr

20. April 2015

Student untersucht die Nachwehen von Tschernobyl

Sind Ulmer Böden 29 Jahre nach dem Super-Gau in Tschernobyl noch radioaktiv belastet? Das wollte Student Maurice Bigell wissen. Er entnahm 55 Proben. Fazit: Es strahlt, die Werte seien aber unbedenklich. mehr

01. Oktober 2013

Sammler lassen Pilze auf radioaktive Belastung prüfen

Selbst gesammelt und nach eigenem Rezept zubereitet schmecken Pilze am besten. Doch ganz unbedarft suchen Pilzliebhaber im süddeutschen Raum nicht. Der Grund: Einige Sorten sind radioaktiv verseucht. Um die Mahlzeit sicher genießen zu können, schicken einige Sammler ihre Funde an das Münchner Umweltinstitut. mehr

09. Juli 2013

O-TÖNE: Beim Tango ganz bei sich

Das wird nicht klappen. Du kannst nicht Leuten Sachen erklären, an die Du selber nicht glaubst. (Katrin Göring-Eckardt zitiert ihre Lehrerin, die ihr einst abgeraten hat, Geschichtslehrerin im System der DDR zu werden.) Schon damals hat uns nicht viel verbunden. mehr

08. Juli 2013

Lesefest am Wörthersee

Die aus der Ukraine stammende Autorin Katja Petrowskaja gewinnt den Bachmann-Preis. Die zweite gute Nachricht: Das drohende Ende des österreichischen Lesefestes ist wieder vom Tisch. mehr

06. Juli 2013

SPITZEN

Friede abzuholen Sie waren einst ein Mahnmal gegen den Krieg - die Pacefahnen, die vor rund zehn Jahren aus Protest gegen den Irak-Krieg und gegen den damaligen amerikanischen Präsidenten Georg Bush viele Fenster, Plätze, Balkone und auch Demonstrationen zierten. mehr

21. Juni 2013

Moralisches Gedächtnis

Mit Büchern und Interviews ist Swetlana Alexijewitsch zum moralischen Gedächtnis des zerfallenden Sowjetimperiums geworden. Jetzt erhält sie dafür den Friedenspreis des deutschen Buchhandels. mehr

SO ISTS RICHTIG

Eine Null mehr Im gestrigen Bericht zum Hilfstransport des Vereins "Weißrusslandhilfe - Kinder von Tschernobyl" nach Gomel ist von 1000 Paketen im Wert von rund 6400 Euro die Rede. Richtig ist, dass die gelieferten Hilfsgüter einen Gesamtwert von rund 64 000 Euro haben. mehr

20. Juni 2013

Verein "Weißrusslandhilfe": Hilfe für Tschernobyl-Opfer

Die sechs Begleiter eines Hilfstransports des Vereins "Weißrusslandhilfe - Kinder von Tschernobyl" kamen dieser Tage wohlbehalten zurück - mit vielen neuen Eindrücken und Freundschaften im Gepäck. mehr

16. Juni 2013

EAV im Brenzpark: Brenz oder brenz ned?

Selbstverständlich hat die „EAV“ ihre sämtlichen Hits mitgebracht, zum Teil in etwas neuem musikalischen Gewand, zum Teil um die eine oder andere Strophe gekürzt. Am Samstag rockten sie beim Brenzpark-Open-Air. Das hat was. Nach wie vor. Bravo. Küss die Hand! mehr

04. Juni 2013

Planet Energy baut drei 200 Meter hohe Windräder bei Dornstadt

Das Greenpeace-Unternehmen Planet Energy baut bei Dornstadt drei 200 Meter hohe Windräder. Dafür investiert das Unternehmen 14,2 Millionen Euro. Noch in diesem Jahr sollen sie in Betrieb gehen. mehr

03. Juni 2013

Bei AKW-Unfall: „Katastrophenschutz hat nur Alibi-Funktion“

„Sie werden Euch nicht helfen können.“ Das ist der Titel einer Vortragsreihe des Ulmer Atomkritikers Reinhold Thiel. Gestützt auf eine neue Studie des Bundesamtes für Strahlenschutz sagt er: „Der Katastrophenschutz hat im Fall eines Atomunfalls nur eine Alibi-Funktion.“ Und das Amt? Das gesteht Defizite ein. mehr

18. Mai 2013

KÖPFE KLATSCH KURIOSES vom 18. Mai 2013

Mattheis in der Schule Politik hautnah erleben konnten Schüler am Albert-Einstein-Gymnasium in Wiblingen. mehr

11. Mai 2013

Hilfsgüter sind auf dem Weg

Gestern morgen startete wieder ein Hilfstransport des Vereins "Weißrusslandhilfe - Kinder von Tschernobyl" mit Sitz in Rot am See nach Gomel. mehr

03. Mai 2013

Unvergessliche Begegnungen und Eindrücke in Weißrussland

Der Verein Weißrusslandhilfe bringt zwei Lastzüge mit Hilfsgütern nach Gomel und Umgebung – Partnerorganisationen sind auch künftig dringend auf Unterstützung angewiesen. mehr

30. April 2013

Atomkraftwerk blockiert

Castor-Gegner haben gestern die Hauptzufahrt des Atomkraftwerks Neckarwestheim (Kreis Heilbronn) besetzt. 40 Atomkraftgegner seien auf Holzgestelle geklettert, sagte ein Sprecher vom Aktionsbündnis "Castor-Widerstand Neckarwestheim". mehr

29. April 2013

Norbert Bereska: „Wir sind da verkohlt worden“

Norbert Bereska, Bürgermeister von Nattheim und neuer Vorsitzender des Bündnisses „Atommülllager in Nordschwaben – Nein Danke!“ über den Kampf gegen Zwischen- und Endlager, Zweifel an den Energiekonzernen und seine Vision vom guten Ende des Atommülls. mehr

26. April 2013

NOTIZBLOCK vom 26. April 2013

Münsingen. Evang. Kirchengemeinde: 19.30 Uhr Kirchenkabarett "Die Vorletzten", Gemeindehaus; vhs: 19.30 Uhr Filmvorführung "Taste the Waste", Biosphärenzentrum; DRK: 14 bis 20. mehr

Tschernobyl: Heute Mahnwache

Heute, Freitag, 26. April, jährt sich der bisher schlimmste Unfall der Atomindustrie. Um 18 Uhr findet dazu in Münsingen eine Mahnwache auf dem Rathausplatz statt. Es gibt Informationen zur Energiewende und zum Stromwechsel. Info Kontakt: Andreas Jannek, 0 73 81/9 38 60 29 oder per E-Mail: a. mehr

25. April 2013

Gedenkfeier zu Tschernobyl

Die großen Katastrophen der friedlichen Kernenergienutzung von Three Miles Island, Tschernobyl und Fukushima und die nach wie vor völlig ungeklärte und bisher desolate, hochgefährliche Lagerung des Atommülls haben weltweit bisher nicht zu einem Umdenken geführt, und selbst in Deutschland... mehr

Schulmöbel für Kinder in Weißrussland

Die Melchinger Firma Himel Maschinen engagiert sich für die Tschernobyl-Hilfe. Jetzt wurden Schulmöbel nach Weißrussland transportiert. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo