Alles zu: grabpflege

30. Oktober 2017

Dreiste Grabräuber in Ulm - Angehörige sind fassungslos

Auf den Ulmer Friedhöfen werden häufig Blumen, Gestecke und Dekomaterial gestohlen. Verwaltung und Polizei sind hilflos. Die Betroffenen fragen sich, wer zu so etwas fähig ist. mehr

Dreiste Grabräuber in Ulm

Auf den Ulmer Friedhöfen werden häufig Blumen, Gestecke und Dekomaterial gestohlen. Verwaltung und Polizei sind hilflos. Die Betroffenen fragen sich, wer zu so etwas fähig ist. mehr

22. September 2016

Talent und Bedürfnis finden zueinander

„Füreinander da sein“ – dieses Projekt des Jebenhäuser Vereins „Jebedaya“ bringt Menschen zusammen, die Hilfe anbieten können und andererseits Hilfe benötigen. mehr

27. Juli 2016

Neue Formen der Bestattung in Laichingen werden möglich

Der Laichinger Gemeinderat hat neuen Bestattungsformen auf den Friedhöfen in der Kernstadt und den Teilorten den Weg geöffnet. mehr

14. Juni 2016

Seit Anfang Mai ist eine neue Bestattungsart in Crailsheim möglich

Die letzte Ruhestätte unter Bäumen erfordert keine Grabpflege und ist trotzdem nicht anonym. Kein Wunder also, dass diese Bestattungsart im Trend liegt. mehr

27. April 2016

Erleichterung bei Grabpflege

Alle Friedhofsgärtner in Bechtoldsweiler haben es künftig erheblich leichter. Denn seit vergangener Woche stehen auf dem örtlichen Friedhof Transportwagen für die Grabpflege zur Verfügung. Möglich gemacht hat die Anschaffung der Transportwagen die örtliche Baufirma Gebr. mehr

20. April 2016

Grabpflege neu kalkuliert

Der Fichtenberger Gemeinderat hat die Friedhofssatzung geändert. Der Preis für Rasengräber wird danach für Personen im Alter ab zehn Jahren für eine Liegezeit von 25 Jahren auf 2840 Euro festgesetzt. Zuvor hatte die Verwaltung eine Gebührenkalkulation vorgelegt. mehr

28. Januar 2016

Fahrdienste, Grabpflege oder Vorlesen

Einwohner des Stadtteils Roßfeld, sofern sie Mitglieder der Bürgerhilfe Roßfeld sind, haben von 1. Februar an die Möglichkeit, sich helfen zu lassen. mehr

19. Dezember 2015

Börtlinger Gemeinderat passt Gebühren für Urnen an

In den vergangenen Wochen hat die Gemeinde Börtlingen im alten Friedhofsteil drei neue Urnengrabfelder mit insgesamt 92 Bestattungsplätzen angelegt. Es handelt sich dabei durchweg um Grabfelder inklusive Grabpflege für die Dauer der Ruhezeit von 15 Jahren. mehr

27. März 2015

Grabpflege: Um Ostern beginnt die Zeit von Stiefmütterchen und Narzissen

Orte der Erinnerung. Gepflegte Gräber sind ein Zeichen gegen das Vergessen – und ein Symbol der Wertschätzung für die verstorbenen Angehörigen. Viele pflegen ihre Familiengräber selbst, manche nutzen die Dienste von Gärtnern. Jetzt im Frühling werden Friedhöfe zu Orten der Begegnung. Bei der Grabpflege entwickeln sich auch ganz persönliche Gespräche. mehr

15. Januar 2015

Friedhofspflege in Gschwend neu vergeben

Die erste Sitzung des Gschwender Gemeinderates in diesem Jahr verlief recht flott. Einziges Thema war die Pflege des Gemeindefriedhofs. mehr

08. Februar 2014

Pavillon-Kolleg zu Grabpflege

Laut den Aktiven Senioren Bietigheim-Bissingen ist das Interesse an alternativen Bestattungsformen deutlich gestiegen. Ein Grab sei jedoch auch weiterhin der vorwiegend aufgesuchte Platz zum Trauern, Erinnern und Bewältigen für die Angehörigen eines Verstorbenen. mehr

07. Februar 2014

Gemeinde saniert Ruhestätten

Der Hauptweg im Mainhardter Friedhof ist für Fahrzeuge zu schmal. Das erschwert die Grabpflege. Er soll nun verbreitert werden. mehr

25. Oktober 2013

Giengener Friedhof: Ort der Stille, stille Örtchen

Der Friedhof ist ein Ort der Stille. Was ein Problem mit dem stillen Örtchen nicht ausschließt. mehr

11. September 2013

Zehn Minuten . . . auf dem Friedhof

Das erste, was man an der Friedhofsmauer stehend sieht, sind gebeugte Rücken. Hinter halbhohen Grabsteinen erkennt man das Rund von Körpern, die sich mit der Grabpflege beschäftigen. mehr

30. August 2013

Baumfriedhof mit 35 Grabstellen Parkähnliche Urnenanlage auf Obersontheims letzter Ruhestätte

Obersontheim will einen kleinen Teil des alten Friedhofs als Baumfriedhof mit Grabstellen für Urnen gestalten lassen. Landschaftsarchitekt Schäfer stellt dem Gemeinderat einen Entwurf mit Parkcharakter vor. mehr

10. Juni 2013

Urnenwände und Urnengräber

Die Urnenbestattungen in Vöhringen und in den Stadtteilen nehmen zu. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen liegt es an den hohen Kosten für eine Erdbestattung, zum anderen an den fehlenden Angehörigen, die die Grabpflege übernehmen können. mehr

19. Oktober 2012

Mit persönlicher Note

Allerheiligen, Allerseelen, Totensonntag und Volkstrauertag - im November gedenkt man traditionell den Toten. Viele Menschen kümmern sich gerade in dieser Zeit intensiv um die Grabpflege, meist mit persönlichen Symbolen und pflegeleichten Pflanzen. mehr

23. Mai 2012

Individuell und schön

Das eigene Alter, wenig Zeit, Arbeitsplatzwechsel, Umzug in eine andere Stadt: all das gehört zum Leben. Dazu gehört auch, dass möglicherweise die Grabpflege nicht mehr alleine bewältigt werden kann. mehr

19. April 2012

Neues Bestattungsmodell startet

Ein würdiger Beisetzungsort mit geregelter Grabpflege ist die neue Urnen-Gemeinschaftsgrabanlage auf dem Kirchberger Friedhof, die am Sonntag mit einem kleinen Festakt eingeweiht wurde. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo