Alles zu: gewässerverunreinigung

23. September 2016

Jagst-Gutachten belastet Mühlenbetreiber, auch die Feuerwehr hat Fehler gemacht

Die Jagstkatastrophe beschäftigt die Staatsanwaltschaft Ellwangen immer noch. Dem HT liegt nun ein brisantes Gutachten vor. mehr

11. August 2016

Tote Fische im Neckar - Wasserschutzpolizei sucht Zeugen

Am Mittwoch gegen 19 Uhr wurde die Wasserschutzpolizei Stuttgart wegen einem vermeintlichen Fischsterben im Neckar bei Remseck alarmiert. Dabei handelte es sich um 30 - 40 tote Fische, vermutlich Froschwelse. Eine Gewässerverunreinigung konnte nicht festgestellt werden. Die Polizei vermutet, dass die Fische von Land aus ins Wasser gebracht wurden. mehr

05. März 2016

Anklage wegen Gewässerverunreinigung gegen Vorstandschef von Kali + Salz

Schwarzer Tag für Kali-Produzent K+S: Die Staatsanwaltschaft klagt Konzernchef und Aufsichtsratschef wegen Gewässerverunreinigung an. mehr

04. März 2016

Anklage gegen K+S-Chef

Schwarzer Tag für Kali-Produzent K+S: Die Staatsanwaltschaft klagt Konzernchef Steiner und den Aufsichtsratsvorsitzenden Bethke wegen jahrelanger Gewässerverunreinigung an - wenige Stunden nachdem die Deutsche Börse entschieden hat, den Konzern aus dem Dax zu werfen. mehr

03. März 2016

Kali + Salz unter Verdacht

Wegen Gewässerverunreinigung soll der Kali-Produzent K+S einem Bericht zufolge 325 Mio. EUR zahlen. Diese Abschöpfung von Einnahmen fordert die Staatsanwaltschaft im thüringischen Meiningen in der Anklage gegen Manager des Konzerns, berichtet die "Wirtschaftswoche". mehr

02. März 2016

K+S soll wegen Verunreinigung 325 Millionen Euro zahlen

Wegen Gewässerverunreinigung soll der Kali-Produzent K+S einem Bericht zufolge 325 Millionen Euro zahlen. mehr

19. Februar 2016

Rasenmäher in Donau entsorgt

Die Polizei ermittelt wegen Gewässerverunreinigung bei Gögglingen. Unbekannte hatten in der Donau vier Rasenmäher und einen Rasentrimmer entsorgt. mehr

02. Oktober 2015

Kontaminiertes Löschwasser kommt auf den Acker

Zwei Gutachten, eines zur Brandursache und eines zur Gewässerverunreinigung, sollen die noch offenen Fragen zur Jagstkatastrophe klären. mehr

09. September 2015

Fischsterben: Ermittlung gegen Mühlenbetreiber

Wurden die Düngemittel, die die Naturkatastrophe in der Jagst ausgelöst haben, illegal gelagert? mehr

08. September 2015

Verfahren wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen hat im Zusammenhang mit den Ermittlungen wegen Umweltschäden nach dem Großbrand in der Lobenhausener Mühle bei Kirchberg an der Jagst gegen den Betriebsverantwortlichen der Mühle ein Verfahren wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung eingeleitet, nachdem sich durch die Ermittlungen der Polizei ein entsprechender Anfangsverdacht ergeben hat. mehr

27. August 2015

Notizen vom 27. August 2015 aus Ehingen und Umgebung

Müll in der Riß entsorgt Rißtissen - Wegen einer strafbaren Gewässerverunreinigung bei Ehingen hat die Polizei jetzt Ermittlungen aufgenommen, nachdem Zeugen bereits Anfang August gefährlichen Müll in der Riß entdeckt hatten. mehr

26. August 2015

Gewässerverunreinigung

Die Polizei ermittelt wegen einer strafbaren Gewässerverunreinigung bei Ehingen. mehr

Zementplatten in der Riss entsorgt

Wegen einer strafbaren Gewässerverunreinigung bei Ehingen ermittelt jetzt die Polizei. mehr

22. Januar 2015

Verdacht des Umweltfrevels in Ellwangen

Während einer routinemäßigen Streifenfahrt bemerkten Ellwanger Polizeibeamte am Mittwochabend einen Lkw-Fahrer, der milchiges Schmutzwasser im Boden versickern ließ. Die Polizei prüft nun eine mögliche Gewässerverunreinigung. mehr

28. November 2014

Heizöl in der Zaber

Heizöl ist am Donnerstagmittag von einem anliefernden Lkw ausgelaufen und in die Zaber in Brackenheim geraten. Dadurch kam es zu einer Gewässerverunreinigung. mehr

23. September 2014

Chlorwasser läuft vom Waldfreibad in die Schmiech: Tausende Fische sind tot

Weil ein Mitarbeiter des Allmendinger Waldfreibads wohl versäumt hat, einen Schieber zu schließen, sind Tausende Fische in der Schmiech verendet. mehr

25. Mai 2013

Undichtes Silo: Fische verendet

Durch eine Gewässerverunreinigung in einem Weiler bei Wiesenbach starben rund 20 Karpfen und Hechte. Nach den Ermittlungen der Polizei befüllte ein Landwirt ein Silo mit nasser Grassilage. mehr

11. August 2012

Steinach: Fische verendet

Zu einer Gewässerverunreinigung kam es am Donnerstagnachmittag in der Steinach in Frickenhausen. Spielende Kinder bemerkten gegen 16.45 Uhr im Bereich der Wielandstraße tote Fische in der Steinach. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo