Alles zu: gemeinschaftsunterkunft

16. April 2013

"Löwen" in Ottendorf steht noch leer - Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften

Der "Löwen" in Ottendorf soll Flüchtlinge beherbergen. Doch noch immer steht der ehemalige Gasthof an der B 19 leer, worüber die Ottendorfer nicht traurig sind. Hat ihr Protest womöglich Wirkung gezeigt? mehr

05. April 2013

Gericht verbietet Asylunterkunft in Gewerbegebiet

Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg verbietet Kommunen Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber in einem Gewerbegebiet. Das sei grundsätzlich nicht zulässig, weil die Unterkünfte wohnähnlichen Charakter haben, teilte der VGH gestern in Mannheim mit. mehr

23. März 2013

Dorf ist gegen Asylunterkunft

Alle Kommunen sind verpflichtet, Asylanten aufzunehmen. Auch Sachsenheim. Als geeigneten Standort für eine Gemeinschaftsunterkunft hat der Verwaltungsausschuss eine Fläche am Bauhof Hohenhaslach ausgemacht. Viele Hohenhaslacher wollen das nicht. mehr

22. März 2013

Keiner will Asylanten haben

Als geeigneten Standort für eine Gemeinschaftsunterkunft, die 40 Flüchtlingen Platz bieten soll, hat der Verwaltungsausschuss eine Teilfläche des Bauhofs Hohenhaslach ausgemacht. mehr

05. Februar 2013

Großfamilie staunt über Schnee

Die Bewohner des Rosenfelder Kindergartens haben neue Nachbarn: eine bald neunköpfige Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, ist eingezogen. mehr

21. Januar 2013

Kapazitäten sind erschöpft

Falls keine weitere Unterbringungsmöglichkeit für Asylbewerber im Main-Tauber-Kreis gefunden wird, könnte in Bad Mergentheim ein Wohncontainer die staatliche Gemeinschaftsunterkunft ergänzen. mehr

19. Januar 2013

135 Asylbewerber im Landkreis Neu-Ulm

Auch der Kreis Neu-Ulm musste in den vergangenen Wochen Unterkünfte für Asylbewerber suchen. Derzeit sind 60 Flüchtlinge in einer staatlichen Gemeinschaftsunterkunft in Neu-Ulm untergebracht. Für weitere 75 Asylbewerber hat der Kreis drei dezentrale Wohnungen organisiert. mehr

14. Januar 2013

Unterkünfte gesucht

Der Landkreis Neu-Ulm braucht dringend Wohnraum für Flüchtlinge. Das teilte Landrat Erich Josef Geßner im November mit. Die Zahlen von Asylsuchenden seien stark angestiegen, der Kreis bekomme Hilfesuchende zugewiesen. In der Gemeinschaftsunterkunft in Neu-Ulm sind 60 Asylbewerber untergebracht. mehr

23. November 2012

Kommunen bereiten sich auf steigende Asylbewerber-Zahlen vor

167 Asylbewerber leben derzeit in der Gemeinschaftsunterkunft in der Walther-Wolf-Straße in Heidenheim. 28 wurden bis dato auf die Kommunen verteilt. Die Gemeinden bereiten sich auf höhere Zuweisungszahlen vor und suchen nach Wohnraum. mehr

21. November 2012

Flüchtlinge nach Blaubeuren

Der Landkreis eröffnet in Blaubeuren eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber. Grund: Die Flüchtlingszahlen steigen und bestehende Gebäude in Langenau und Ehingen reichen nicht mehr aus. mehr

19. November 2012

Blaubeuren nimmt mehr Flüchtlinge auf

Der Landkreis eröffnet im früheren Stift eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber. Grund: Die Flüchtlingszahlen steigen, bestehende Unterkünfte in Langenau und Ehingen reichen nicht mehr aus. mehr

05. November 2012

Neue Unterbringungskonzeption des Landkreises für Asylbewerber

Die Landkreisverwaltung arbeitet an der Konkretisierung und Umsetzung einer neuen Unterbringungskonzeption für zugewiesene Asylbewerber. mehr

10. Oktober 2012

21 Syrer und 1 Nordkoreaner

Die 67 Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft in der Eckstraße 16 kommen überwiegend aus Asien und Afrika. Die größte Gruppe stellen derzeit die Syrer (21), gefolgt von Flüchtlingen aus dem Irak (15) und aus Afghanistan (8). Hinzu kommen Nigerianer (5), Somalier (4) sowie Staatenlose. mehr

05. Oktober 2012

Reserveplätze aktivieren für mehr Flüchtlinge

Auch in der Stadt Ulm steigt die Zahl der Flüchtlinge. In den Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber, Flüchtlinge und Spätaussiedler in der Römerstraße sind die 118 Plätze inzwischen zu 90 Prozent belegt, sagt Walter Lang, Leiter der städtischen Abteilung Ältere, Behinderte,... mehr

04. Oktober 2012

Deutlich mehr Asylbewerber zugewiesen

Das Landratsamt Neu-Ulm sucht händeringend nach Unterkünften für Asylbewerber. Die Regierung von Schwaben weist dem Kreis mehr Bewerber zu. mehr

Reserveplätze aktivieren für mehr Flüchtlinge

Auch in der Stadt Ulm steigt die Zahl der Flüchtlinge. In den Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber, Flüchtlinge und Spätaussiedler in der Römerstraße sind die 118 Plätze inzwischen zu 90 Prozent belegt, sagt Walter Lang, Leiter der städtischen Abteilung Ältere, Behinderte,... mehr

Asylbewerber übernachten vor dem Rathaus

Knapp ein Dutzend Asylbewerber protestieren seit der Nacht zum Montag vor dem Rathaus in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) gegen die Bedingungen in ihrer Gemeinschaftsunterkunft. Sie blieben sogar über Nacht, wie der Sprecher der Stadt, Markus Herrmann, am Dienstag sagte. mehr

26. September 2012

Ausharren und hoffen

Winzige Zimmer, keine Privatsphäre und wenig Rechte: Asylbewerber in Deutschland haben es immer noch schwer - auch wenn es kleine Anzeichen für ein Umdenken in der Asylpolitik gibt. mehr

25. September 2012

Deutlich mehr Asylbewerber

Aufgrund des Bürgerkriegs in Syrien und anderen Konflikten im Nahen Osten steigt die Zahl der Asylbewerber. Das berichteten die schwäbischen Landräte. mehr

Ausharren und hoffen

Winzige Zimmer, keine Privatsphäre und wenig Rechte: Asylbewerber in Deutschland haben es immer noch schwer - auch wenn es kleine Anzeichen für ein Umdenken in der Asylpolitik gibt. mehr

22. August 2012

Die ersten Asylbewerber ziehen ein

Mehrmals wurde der Termin verschoben, jetzt ist die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber fertig. Morgen ziehen drei Familien ein. mehr

20. August 2012

Gemeinschaftsunterkünfte im Kreis Göppingen sind überbelegt

Der Landkreis Göppingen soll 26 neue Asylbewerber aufnehmen, doch die Gemeinschaftsunterkünfte sind rappelvoll. Landrat Edgar Wolff hat jetzt um Aufschub gebeten. Wie es weitergeht, ist offen. mehr

17. August 2012

Kein Platz für Flüchtlinge

Der Landkreis Göppingen soll 26 neue Asylbewerber aufnehmen, doch die Gemeinschaftsunterkünfte sind rappelvoll. Landrat Edgar Wolff hat jetzt um Aufschub gebeten. Wie es weitergeht, ist offen. mehr

28. Juni 2012

20 Jahre Asyl-Café

Am Samstag, 30. Juni, feiert das Asyl-Café Reutlingen sein 20-jähriges Bestehen mit einem Solidaritätsfest für Flüchtlinge - von 15 bis gegen 21 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft Carl-Zeiss-Straße 17. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm. mehr

13. Juni 2012

Mit Fußball in die Normalität

Rund um das Gmünder Stadtjubiläum und die Staufersaga haben Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft die Möglichkeit gefunden, ihre Fähigkeiten einzubringen. Ein positives Beispiel ist Andy Mendy. mehr

25. April 2012

Eine Zufluchtsstätte für Asylbewerber

Noch bestimmen Handwerker das Bild, aber im Sommer sollen die ersten Bewohner einziehen. mehr

04. April 2012

Schlag gegen Drogenhändler

Bei Durchsuchungen in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Gmünd wurden sieben Personen festgenommen, vier gingen in Haft. Sie stehen unter Verdacht, mit Drogen gedealt zu haben. mehr

10. Februar 2012

Aktuell leben in Ulm 100 Flüchtlinge

Zwei Jahre leben die Menschen durchschnittlich im Flüchtlingswohnheim. Die Belegungsquote beträgt in Ulm seit Jahren konstant etwa 80 Prozent. mehr

08. Februar 2012

Lernen und mehr

Immer mehr Menschen wohnen in der Hechinger Asylbewerberunterkunft. Auch Kinder. Extra für sie hat der Caritasverband ein Projekt lanciert. mehr

01. Februar 2012

Aktuelle Unterbringungszahlen in der Runkellenstraße

134 Menschen lebten zum Jahreswechsel in der Gemeinschaftsunterkunft in der Hechinger Runkellenstraße. Vor genau einem Jahr waren es noch 122. Die Zahl der in der Zollernstadt untergebrachten Asylbewerber betrug zum 31. Dezember 2011 99, dazu kamen 35 geduldete Ausländer. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo