Alles zu: fischsterben

01. November 2017

Feuerwehr rettet 400 Kilo Fisch aus dem Schlossteich

Die Feuerwehr Gaildorf hat mit einem Großeinsatz ein Fischsterben verhindert. Der Sturm hat den See zum Kippen gebracht, meint ein Experte. mehr

27. September 2016

Forellensterben in der Echaz

Hunderte Forellen sind am Wochenende in der Echaz verendet. Die Ursachenforschung läuft und auch die Untersuchung des Wassers. mehr

01. September 2016

Fischereivereine an der Jagst kämpfen nach wie vor mit vielen Problemen

Angler wollen angeln – für die Fischereivereine an der Jagst, vor allem in Kirchberg und Langenburg, ist das derzeit aber nur ein frommer Wunsch. mehr

19. August 2016

Minister hofft auf Jagst als „Vorzeigegewässer“

Umweltminister Franz Untersteller davon überzeugt, dass sich die Jagst zu einem „ökologischen Vorzeigegewässer“ entwickeln kann. mehr

18. August 2016

Eisvogel kehrt an die Jagst zurück

Kaum sind die ersten Kleinfische in die Jagst eingesetzt worden, ist auch der erste Eisvogel schon wieder da. Zwei Beobachter haben ihn gesehen. mehr

14. August 2016

Umweltschützer fordern nach Unglück an der Jagst Kontrollen

Ravensburg/Stuttgart (dpa/lsw) - Ein Jahr nach dem Fischsterben an der Jagst hat der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) von Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) Kontrollen gefordert. mehr

12. August 2016

Tote Froschwelse: Polizei sucht Zeugen

Tote Froschwelse: Polizei sucht Zeugen mehr

11. August 2016

Tote Fische im Neckar - Wasserschutzpolizei sucht Zeugen

Am Mittwoch gegen 19 Uhr wurde die Wasserschutzpolizei Stuttgart wegen einem vermeintlichen Fischsterben im Neckar bei Remseck alarmiert. Dabei handelte es sich um 30 - 40 tote Fische, vermutlich Froschwelse. Eine Gewässerverunreinigung konnte nicht festgestellt werden. Die Polizei vermutet, dass die Fische von Land aus ins Wasser gebracht wurden. mehr

16. Juni 2016

Rettungsaktion: Tausende Muscheln vor sicherem Tod bewahrt

Massenhaft hatte das Hochwasser Muscheln an Land geschwemmt. Angler der ASV Crailsheim und freiwillige Helfer sammelten sie auf und retten sie vor dem sicheren Tod. mehr

02. Juni 2016

Bachforellen sind schon wieder da - So geht es der Glems nach dem Fischsterben?

Nach einem Störfall im Klärwerk Talhausen sind im August 2015 in einem Abschnitt der Glems in Unterriexingen so gut wie alle Fische verendet. Wie geht es dem Bach heute? mehr

16. April 2016

ZURÜCKGEBÄTTERT: Tödliche Schüsse und Fischsterben

Eine ungeheuerliche Meldung gab es im April 1976 aus Engstingen. Bei der Wachablösung am Munitionsdepot der Eberhard-Finckh-Kaserne schoss ein Gefreiter auf einen Unteroffizier. Der 22-jährige Gefreite feuerte das ganze 20-schüssige Magazin ab. mehr

08. April 2016

Mühlenbrand in Lobenhausen: Ermittlungen gegen 21-Jährigen

Auf der Jahrespressekonferenz der Staatsanwaltschaft Ellwangen ging es am Freitag auch um die Ermittlungen bezüglich des Mühlenbrandes in Lobenhausen im vergangenen Jahr. Gutachten liegen inzwischen vor. mehr

17. März 2016

Gemeinde will den Krobach renaturieren und in den Altarm leiten

Ein zweites Fischsterben soll es nicht mehr geben: Sulzbach-Laufen wird den Krobach in den Altarm des Kochers bei Altschmiedelfeld leiten - und damit auch "Ökopunkte" sammeln. mehr

28. Dezember 2015

Jagstfischer kooperieren gut - Zusammenarbeit bekräftigt

Die Jagst-Katastrophe mit dem großen Fischsterben, der Kormoranbesatz und die Durchgängigkeit des Gewässers waren die großen Themen beim Behördentag der Fischhegegemeinschaft Jagst (FHGJ) in Dörzbach. mehr

08. Dezember 2015

Der Rettungseinsatz nach der Katastrophe kostet weit mehr als 1,6 Millionen Euro

Seit dem Mühlenbrand in Lobenhausen am 22./23. August ist viel Wasser die Jagst heruntergeflossen. Nun liegen erste Zahlen vor, die die finanzielle Dimension des Rettungseinsatzes erahnen lassen. mehr

24. November 2015

Themenabend zur Jagstkatastrophe

Nach dem Mühlenbrand an der Jagst und dem folgenden katastrophalen Fischsterben bestehen aus Sicht der Naturschutzverbände Zweifel, ob die Gesellschaft auf derartige Umweltkatastrophen ausreichend vorbereitet ist. mehr

02. November 2015

Podiumsgespräch am Quellhof zieht Lehren aus der Jagstkatastrophe

Die erste öffentliche Expertenrunde im Landkreis zum Fischsterben in der Jagst fand am Freitag am Quellhof in Mistlau statt. Bei einem Podiumsgespräch wurden Lehren aus der Jagstkatastrophe gezogen. mehr

28. Oktober 2015

Rätselhaftes Fischsterben in der Fehla

Auf eine vollkommen rätselhafte Weise verendeten 300 Fische in der Fehla: Das Wasser ist plötzlich auf 500 Meter nicht mehr da. mehr

21. Oktober 2015

Schwäne laben sich an Algen

An der Mosesmühle bei Bächlingen lässt es sich trefflich speisen. Nicht nur in der Gaststätte, auch auf dem Wehr in der Jagst. mehr

06. Oktober 2015

Jagst: Zehn Flusskilometer beinahe ohne Fische

Das Ausmaß des Fischsterbens nach der Vergiftung der Jagst lässt sich noch nicht absehen. Klarheit erwarten die Ministerien erst im Frühjahr 2016. mehr

02. Oktober 2015

Technikausschuss besichtigt Brücke

Die gesperrte Kocherbrücke bei Wilhelmsglück beschäftigt den Ausschuss für Umwelt und Technik. Auch das Fischsterben an der Jagst ist ein Thema. mehr

24. September 2015

Auch ASV Jagst Langenburg mit Spendenaufruf

Neben dem Fischereiverein Kirchberg hat nun auch der Angelsportverein (ASV) Jagst Langenburg einen Spendenaufruf gestartet. Damit sollen die Folgen des Fischsterbens in der Jagst durch den Austritt von kontaminiertem Löschwasser beim Mühlenbrand in Lobenhausen abgemildert werden. mehr

10. September 2015

Ludwigsburger Großpumpen an der Jagst

Beim Kampf gegen das Fischsterben in der Jagst waren auch Großpumpen des Ludwigsburger THW und zehn Helfer aus der Barockstadt vor Ort. Ihr Einsatz ist mittlerweile beendet. mehr

09. September 2015

Fischsterben: Ermittlung gegen Mühlenbetreiber

Wurden die Düngemittel, die die Naturkatastrophe in der Jagst ausgelöst haben, illegal gelagert? mehr

08. September 2015

Behörde: Giftfahne der Jagst richtet keinen Schaden mehr an

Die Katastrophe nach der Vergiftung der Jagst durch Düngemittel ist gestoppt. Dank eines zweiwöchigen Großeinsatzes zur Abwehr des Ammoniums bleibt der Neckar von einem Fischsterben verschont. Mit einem Kommentar von Hans Georg Frank: Vorbildliche Leistung. mehr

07. September 2015

Landratsamt bittet, auf Dünger zu verzichten

Nach dem Fischsterben in der Jagst hat das Landratsamt Schwäbisch Hall die Landwirte, die Flächen in der Nähe der Jagst und ihrer Seitenbäche bewirtschaften, gebeten, bei der Bewirtschaftung dieser Flächen besonders sorgsam zu sein. mehr

04. September 2015

Staatsanwalt ermittelt - Landratsamt will heute die Öffentlichkeit umfassend informieren

Wer ist für das verheerende Fischsterben in der Jagst verantwortlich? Eine Antwort auf diese Frage sucht die Staatsanwaltschaft Ellwangen. Sie hat ein Verfahren gegen Unbekannt eingeleitet. mehr

Tote Fische: Reste von Schlamm als mögliche Ursache

Nach dem zweiten Fischsterben in der Glems bei Unterriexingen geht die Polizei aktuell davon aus, dass beide Fälle unmittelbar zusammenhängen. Dies teilte der Polizeisprecher Peter Widenhorn am Donnerstag auf Anfrage mit. Zur Erinnerung: In der Nacht zum 10. mehr

31. August 2015

Jagst: Neue Gefahren durch Verwesung

Gift zieht weiter durch die Jagst und erreicht den dritten Landkreis. Gegenmaßnahmen scheinen zu wirken. Doch das Fischsterben birgt neue Risiken. mehr

Kontaminiertes Löschwasser tritt aus Kanal aus

Fest steht, dass beim Mühlenbrand in Lobenhausen kontaminiertes Löschwasser durch einen Damm gesickert ist. Die Frage ist, ob dies die einzige Ursache für das verheerende Fischsterben in der Jagst sein kann. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo