Alles zu: datenschutz

31. März 2017

„Thema Big Data nimmt an Fahrt auf“

Professor Dr. Oliver Schwarz lehrt am Campus Hall den Umgang mit großen Datenmengen. mehr

10. März 2017

Kritik an Regelung zum Informationsfreiheitsgesetz

Baden-Württembergs Informationsfreiheitsgesetz schneidet im Ländervergleich nicht besonders gut ab. Der Landesdatenschutzbeauftragte verwies am Freitag in ... mehr

25. Februar 2017

Was will der neue Landesbeauftragte für den Datenschutz?

Chancen und Risiken der neuen Technologien: Baden-Württembergs neuer Datenschutzbeauftragter Stefan Brink steckt bei einer Konferenz in Stuttgart sein Feld ab. mehr

06. Februar 2017

Mannheim will mehr Kameras

In Baden-Württembergs drittgrößter Stadt nutzt die Polizei am Bahnhof schon Videoanlagen. Jetzt wird der Einsatz „intelligenter“ Überwachungstechnik geprüft. mehr

28. Januar 2017

SAP (Uwe Anspach)

SAP-Finanzchef warnt vor Risiken von EU-Datenschutzregeln

Europas größter Softwarekonzern SAP hat seine Kritik an den beschlossenen EU-Datenschutzregeln erneuert. mehr

17. Januar 2017

Datenschutz stets fest im Blick

Der Ulmer Lehrbeauftrate Bernhard Witt ist neuer Fachbereichssprecher der Deutschen Gesellschaft für Informatik. mehr

31. Dezember 2016

Bei neuer Handynummer auch Arzt und Bank informieren

Wer den Handyvertrag wechselt bekommt oft eine neue Handynummer. Verbraucher müssen dann einiges beachten, um ihre Daten zu schützen. mehr

21. Dezember 2016

Datenschützer: Ausweitung der Videoüberwachung ist Placebo

Die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachte Ausweitung der Videoüberwachung im öffentlichen Raum ist nach Ansicht der Datenschützer im Südwesten ein ... mehr

01. Dezember 2016

Flaggen (Tannen Maury)

Europaparlament stimmt Datenschutzabkommen mit den USA zu

Persönliche Daten von EU-Bürgern sollen bei Strafverfahren in den USA künftig besser geschützt werden. Das Europäische Parlament stimmte in Brüssel für ein entsprechendes Abkommen mit den USA. Die Vereinbarung legt Standards für den Schutz personenbezogener Informationen fest. mehr

Landtag wählt Brink zum neuen Datenschutzbeauftragter

Stuttgart (dpa/lsw) – Stefan Brink ist neuer Datenschutzbeauftragter in Baden-Württemberg. Er sei mit großer Mehrheit gewählt worden, sagte ein Landtagssprecher am Donnerstag in Stuttgart. An der Abstimmung nahmen 125 Abgeordnete teil. 108 votierten für ihn. Die Grünen hatten in der Landesregierung für den Posten das Vorschlagsrecht. Der 49 Jahre alte Jurist Brink tritt die Nachfolge von Jörg Klingbeil an, der bereits in den Ruhestand getreten ist. Er war bislang stellvertretender Datenschutzbeauftragter in Rheinland-Pfalz und Mitherausgeber eines Standardkommentars zu diesem Thema. mehr

18. November 2016

Polizeieinsatz (Julian Stratenschulte)

Gericht: Polizei darf Daten gewaltbereiter Fans speichern

Die Polizei darf die Daten gewaltbereiter Fußballfans prinzipiell speichern. Das hat das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht am 18. November entschieden, wie eine Sprecherin mitteilte. mehr

02. November 2016

Add-on (Andrea Warnecke)

Add-on „Web of Trust“ soll Nutzer ausspioniert haben

Die populäre Browser-Erweiterung „Web of Trust“ („WOT“) späht nach einem Bericht des NDR-Fernsehens im großen Stil Nutzerdaten aus und gibt diese offenbar ungefragt an Dritte weiter. mehr

15. Oktober 2016

Bringt der Kamera-Cop wirklich mehr Sicherheit?

“Body-Cams“ werden künftig auch von der Polizei im Südwesten eingesetzt. Ob sie helfen, Gewalt einzudämmen, ist unklar – Bedenken von Datenschützern bleiben bestehen. mehr

29. September 2016

Suche nach neuem Datenschutzbeauftragten zieht sich hin

Die Neubesetzung der Stelle des Landesdatenschutzbeauftragten zieht sich hin. Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz führe derzeit Gespräche mit mehreren qualifizierten Kandidaten, sagte ein Fraktionssprecher am Donnerstag in Stuttgart. mehr

26. September 2016

Datenschutzbeauftragter kritisiert Gesetz zu Körperkameras

Der Landesbeauftragte für Datenschutz kritisiert Zeitungsberichten zufolge den Gesetzentwurf der grün-schwarzen Landesregierung, Körperkameras für Polizisten einzuführen. "Bedauerlicherweise enthält sich der Gesetzentwurf jeglicher Gewichtung mehr

23. September 2016

Umfrage: Firmen auf Datenschutzverordnung unvorbereitet

Der europäische Datenschutz ist vor Monaten in trockene Tücher gebracht worden. Bei der praktischen Umsetzung in den Unternehmen hat sich bislang nicht allzu viel getan. mehr

22. September 2016

Yahoo: Daten von mindestens 500 Millionen Nutzern gestohlen

Das könnte der größte Datendiebstahl der Geschichte sein: Dem Internet-Konzern Yahoo wurden Daten von mindestens einer halben Milliarde Nutzer entwendet. Unverschlüsselte Passwörter sollen nicht darunter sein - aber Namen und E-Mail-Adressen. mehr

03. September 2016

Leitartikel: Wandel in den Köpfen

Ist der Datenschutz übertrieben? Man könnte auch fragen: Sind Grundrechte übetrieben? Solche Überlegungen nehmen zu – zum Schaden des liberalen Rechtssaates. <i>Ein Leitartikel von Christoph Faisst.</i> mehr

23. August 2016

Verteiltes Vorschlagsrecht

Grüner Datenschützer, schwarzer Rechnungsprüfer: Die Spitzen der Landesregierung habe wichtige Personalfragen vorentschieden. mehr

19. August 2016

Gröhe: IT in der Medizin darf Datenschutz nicht aushöhlen

Beim zunehmenden Einsatz von IT-Technologie in der Medizin müssen nach den Worten von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) die Standards des Datenschutzes für Patienten eingehalten werden. mehr

30. Juli 2016

Marcel Emmerich will für die Grünen in den Bundestag

Der 25-jährige Marcel Emmerich bewirbt sich für die Bundestagskandidatur der Ulmer Grünen. Seine Themen sind Datenschutz, Wissenschaftspolitik und Suchtpolitik. mehr

25. Juli 2016

Jusos fordern Amt des Datenschutzbeauftragten zu besetzen

Die SPD pocht auf eine schnelle Wiederbesetzung der vakanten Stelle des Landesdatenschutzbeauftragten. "Die Landesregierung muss endlich handeln - der Datenschutz war noch nie wichtiger als jetzt", sagte Juso-Chef Leon Hahn der Deutschen Presse-Agentur. mehr

Leon Hahn (SPD) (Uli Deck)

Jusos fordern Amt des Datenschutzbeauftragten zu besetzen

Stuttgart (dpa/lsw) - Die SPD pocht auf eine schnelle Wiederbesetzung der vakanten Stelle des Landesdatenschutzbeauftragten. «Die Landesregierung muss endlich handeln - der Datenschutz war noch nie wichtiger als jetzt», sagte Juso-Chef Leon Hahn der Deutschen Presse-Agentur. Es entstehe aber der Eindruck, dass bei Grünen und CDU das Thema nicht sonderlich präsent sei. Der SPD-Fraktionsvize im baden-württembergischen Landtag, Sascha Binder meinte: «Der Datenschutz scheint den Grünen nicht wichtig genug zu sein.» Der bisherige Landesdatenschutzbeauftragte Jörg Klingbeil war im Frühjahr in den Ruhestand gegangen. Im Koalitionsvertrag hatten Grüne und CDU  versprochen, den Posten zügig wiederzubesetzen und das Amt angesichts gewachsener Aufgaben «entsprechend» auszustatten. mehr

22. Juni 2016

Zu wenig Kontrolleure beim Datenschutz

Die Datenschutzbeauftragte des Bundes, Andrea Voßhoff (CDU), beklagt die mangelnde Personalausstattung ihres Amtes. Darunter leide die Kontrolle der Bundesbehörden. <i>Mit Kommentar von Gunther Hartwig: Vertrauen ist gut - Kontrolle besser.</i> mehr

18. Mai 2016

Oberlandesgericht akzeptiert Auto-Videos als Beweismittel

Die umstrittenen Aufnahmen von Videokameras im Auto - sogenannten Dashcams - können unter bestimmten Umständen Beweismittel sein. Das hat das Oberlandesgericht Stuttgart entschieden. mehr

21. April 2016

Diskussion mit Regisseur Bernet über Datenschutz

David Bernet, Regisseur des Films "Democracy - im Rausch der Daten", ist am kommenden Freitag zu Gast im Kino Klappe in Kirchberg/Jagst. mehr

20. April 2016

Vortrag über Datenschutz beim Online-Geschäft

Das Arbeitslosenzentrum Ludwigsburg bietet eine kostenlose Veranstaltung an, in der ein Experte Tipps zu Sicherheitsmaßnahmen bei Online-Geschäften gibt. mehr

09. April 2016

Industrie 4.0 - Was ist das eigentlich?

"Industrie 4.0", das "Internet der Dinge", "Smart Home" - was hat es mit diesen Bezeichnungen auf sich? Sie stehen für eine Umwälzung des Arbeits- und des Privatlebens. Beim Datenschutz gibt's noch viele offene Fragen. mehr

06. April 2016

Überfälliger Schritt: WhatsApp verschlüsselt Daten

Seit seiner Gründung steht WhatsApp wegen seines laxen Umgangs mit Nutzerdaten in der Kritik. Jetzt führt der Dienst eine Verschlüsselung seiner Nachrichten ein. Ein längst überfälliger Schritt. <i>Ein Kommentar von Steffen Wolff.</i> mehr

29. März 2016

FBI kam ohne Hilfe von Apple an Daten in umkämpftem iPhone

Apple muss das iPhone des Attentäters von San Bernardino doch nicht entsperren, weil die US-Behörden auch ohne Hilfe des Konzerns auf die Daten zugreifen konnten. Wie genau ihnen das gelang ist unklar. Gibt es eine Schwachstelle, von der auch Apple nichts weiß? mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo