Alles zu: bundesverkehrswegeplan

27. April 2013

Minister mit Tunnelblick

Zunächst einmal die gute Nachricht: Der Weilertunnel, mit dem das Scharfe Eck in Hall entschärft werden soll, kommt in den sogenannten "vordringlichen Bedarf" des Bundesverkehrswegeplans für 2015. mehr

26. April 2013

Stimme für B 10 und A 8-Albaufstieg erhoben

Bei der Regionalkonferenz zum Bundesverkehrswegeplan 2015 hat im Namen weiterer Kreisvertreter Kuchens Bürgermeister Bernd Rößner auf den Weiterbau der neuen B 10 und den A 8-Albaufstieg gedrängt. mehr

25. April 2013

Vorstoß für die Westumfahrung von Ehingen

Sie lebt noch, die Westumfahrung Ehingen. Die Verbindung von der B 311 zur B 465 soll auch im Bundesverkehrswegeplan 2015 enthalten sein. mehr

24. April 2013

Warten auf den Weilertunnel

Auf dem Papier existiert der Weilertunnel seit Jahrzehnten. Der Bau wurde jedoch aus Geldnot stets verschoben. Gibt es nun neue Hoffnung? Antworten könnte eine Konferenz morgen in Stuttgart bringen. mehr

Neuer Bundesverkehrswegeplan wirft Schatten voraus

Immer noch ist unklar, wann Baubeginn ist bei den beiden längst baureifen Abschnitten der Bundesstraßen B 466 und B 10 bei Süßen; da geht es schon um den neuen Bundesverkehrswegeplan 2015. mehr

20. April 2013

Minister "gnadenlos ehrlich"

500 Besucher aus dem Regierungsbezirk kamen am Donnerstag zur Regionalkonferenz, in der über den Straßenbau der kommenden Jahrzehnte informiert wurde. Dabei wurde klar: Vieles ist nicht finanzierbar. mehr

Bund plant Verkehrswegebedarf für die nächsten 15 Jahre

Der Bundesverkehrswegeplan (BVWP) legt den Bedarf für zehn bis 15 Jahre fest. Eine Grundkonzeption liegt bereits vor. Sie stellt die Herausforderungen für den neuen BVWP dar. Zu Beginn wird der jetzige analysiert zu Netzzustand im Straßenbau. mehr

19. April 2013

Bundesverkehrswegeplan: Rot am See hakt ein

Die Gemeinde Rot am See will erreichen, dass die Beseitigung des Bahnübergangs in Brettenfeld (Foto) und eine Ortsumfahrung von Rot am See weiterhin im Bundesverkehrswegeplan stehen. Der Gemeinderat hat jetzt einstimmig beschlossen, einen entsprechenden Antrag zu stellen. mehr

16. April 2013

Straßenbau: Öffentliche Diskussion

Baden-Württemberg setzt bei den Neuanmeldungen für den kommenden Bundesverkehrswegeplan (BVWP) auf fachliche Kriterien und ein Achsenkonzept. Doch was bedeutet das genau für Straßenbauprojekte im Regierungsbezirk Tübingen? Um diese und andere Fragen zu beantworten, findet am Donnerstag, 18. mehr

13. April 2013

"Solide Verkehrserschließung"

Das Land regt an, den Ausbau des Autobahnzubringers L 1115 (B 29) von Backnang bis Mundelsheim neu über den Maßnahmenpool für den Bundesverkehrswegeplan zu finanzieren. Das sorgt bei einigen Gemeinden entlang der Strecke zum Teil für eine kritische bis ablehnende Haltung. mehr

12. April 2013

Bundesverkehrswegeplan: B-32-Ausbau im Killertal gestrichen

Die Vorschläge des Landes für den Bundesverkehrswegeplan ab 2015 sind aus Sicht der Industrie- und Handelskammer (IHK) Reutlingen vernünftig. mehr

11. April 2013

Wichtiges Signal

Die Wirtschaft der Region lobt die Vorschläge von Minister Hermann für die Aufstellung des nächsten Bundesverkehrswegeplans in der Region, aber mahnt: Der ländliche Raum darf nicht zu kurz kommen. mehr

Was wird im Bundesverkehrswegeplan festgelegt?

Der Bundesverkehrswegeplan (BVWP) umfasst die Investitionen des Bundes für Autobahnen und Bundesstraßen sowie Schienen- und Wasserwege. Im BVWP legt die Regierung fest, welche Projekte sie grundsätzlich neu und ausbauen will und wo sie in Erhalt und Erneuerung investieren möchte. mehr

10. April 2013

Eine dicke Vorschlagsliste

Es geht um die Elektrifizierung von Bahnstrecken und den Ausbau von Straßen in der Region. Der Regionalverband Donau-Iller hat sich für Projekte ausgesprochen, die in den Bundesverkehrswegeplan 2015 sollen. mehr

Regionalverband schlägt Projekte für Bundesverkehrswegeplan 2015 vor

Es geht um die Elektrifizierung von Bahnstrecken und den Ausbau von Straßen in der Region. Der Regionalverband Donau-Iller hat sich für Projekte ausgesprochen, die in den Bundesverkehrswegeplan 2015 sollen. mehr

09. April 2013

Wird die Brenzbahn zur S-Bahn?

Es scheint ein erster großer Durchbruch zu sein: Das Land meldet den Ausbau der Brenzbahn für den Bundesverkehrswegeplan 2015 an. Damit ist man dem politisch schon seit Jahren geforderten Ziel, die Brenzbahn zu elektrifizieren und zumindest partiell zweigleisig auszubauen, einen erheblichen Schritt näher gekommen. mehr

28. März 2013

Autobahn A6: Christian von Stetten kritisiert Verkehrsminister Hermann

Der politische Streit um den Ausbau der A6 geht weiter. Erneut liegen die Bundestagsabgeordneten Christian von Stetten (CDU) und Harald Ebner (Grüne) überquer. Stein des Anstoßes: der Verkehrsminister. mehr

20. März 2013

Wünsche des Landes für den Straßenbau

Die Begehrlichkeiten für den Neu- und Ausbau von Straßen sind groß. Das zeigt auch der Entwurf der Prioritätenliste für den Bundesverkehrswegeplan. mehr

A-8-Anschluss und Querspange stehen vorne

Am Ausbau der Autobahnanschlussstelle Ulm-West zu einem Doppelanschluss gibt es wohl keinen Zweifel. Daher wundert es nicht, dass dieses Projekt auf der Liste für den Bundesverkehrswegeplan 2015 ganz oben steht. Gestern hat Baden-Württembergs Landesregierung diese Liste vorgestellt. mehr

A-8-Anschluss und Querspange stehen vorne

Am Ausbau der Autobahnanschlussstelle Ulm-West zu einem Doppelanschluss gibt es wohl keinen Zweifel. Daher wundert es nicht, dass dieses Projekt auf der Liste für den Bundesverkehrswegeplan 2015 ganz oben steht. Gestern hat die baden-württembergische Landesregierung diese Liste vorgestellt. mehr

Hoffnung auf Umgehungsstraße Gaildorf und zweites Murrbahn-Gleis?

Werden Jahrzehnte alte Wünsche zur Verbesserung der Infrastruktur im Limpurger Land doch noch in Erfüllung gehen? Eine Vorschlagsliste des Landes zum Bundesverkehrswegeplan 2015 nährt die Hoffnung. mehr

12. März 2013

Bayern fordert A-7-Ausbau bis Memmingen

Die Belastung der A 7 hat stark zugenommen. Deshalb fordert das Landeskabinett einen Ausbau der Strecke bis Memmingen – eines von 398 Projekten, die beim Bund nun eingereicht werden. mehr

27. Februar 2013

Albaufstieg: Beck fordert breites Bündnis

Was die künftige Verkehrsentlastung in Lichtenstein angeht, drängt die Zeit. Denn im Frühjahr werden die Pflöcke für den Bundesverkehrswegeplan 2015 eingeschlagen. mehr

02. Februar 2013

Ramsauer lässt Bürger mitreden

Die Bürger dürfen bei der Aufstellung des neuen Bundesverkehrswegeplans von Anfang an mitreden. Er legt die wichtigsten Projekte bis 2030 fest. mehr

29. Januar 2013

Zweigleisiger Ausbau soll in Bundesverkehrswegeplan

Neue Hoffnung hat der Sendener Bürgermeister nun wieder für eine Zug-Haltestelle im Einkaufszentrum im Norden. Die Bahn hatte diesem Wunsch eine Absage erteilt, denn das gehe auf diesem eingleisigen Abschnitt der Illertalbahn nicht. mehr

17. November 2012

Etappenziel und "letzte Möglichkeit"

Die Kommune hat die Türe wieder aufgestoßen: Der Gemeinderat beschloss, sich mit der zurzeit "geeignetsten" Anmeldetrasse eines neuen Albaufstiegs für den Bundesverkehrswegeplan 2015 zu bewerben. mehr

15. November 2012

Albaufstieg im Gemeinderat

Umfassend widmet sich der Gemeinderat am heutigen Donnerstag dem Thema "Albaufstieg/B 312". So will das Gremium nach eingehender Beratung einen Beschluss über die "Anmeldetrasse" fassen. Nur so habe das Projekt eine Chance, in den Bundesverkehrswegeplan 2015 aufgenommen zu werden. mehr

23. Juni 2012

Im September gehts um den Albaufstieg

Die Zeit drängt, das Verkehrsministerium in Berlin will 2015 einen neuen Bundesverkehrswegeplan vorlegen. Zuvor muss sich Lichtenstein auf eine Trassenvariante des lange geplanten Albaufstiegs einigen. Die Bürgerinitiative, das Rathaus und der Gemeinderat wollen - und müssen - also Tempo machen. mehr

01. Februar 2012

Planwirtschaft im Verkehr

Grundlage zur Verkehrsinfrastrukturplanung in Deutschland ist der Bundesverkehrswegeplan, der vorausschauend für 15 bis 20 Jahre aufgestellt wird. Um diese Pläne abzuarbeiten, stellt das Bundesministerium für Verkehr Fünfjahrespläne auf. mehr

28. Januar 2012

Kronmüller: Mehr Photovoltaik

Als ein Opfer der Rettung der Banken durch die öffentliche Hand sieht Bernhard Geißler (Offene Liste) auch die Stadt Gaildorf: "Es wird im Bundesverkehrswegeplan kein Geld mehr da sein, für das kleine Gaildorf und dessen Umgehungsstraße. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo