Alles zu: bauern

16. Dezember 2017

Sieben Muttertiere und ein Eber

Gründer Rudolf Bühler referierte über Erzeugergemeinschaften und die Entwicklung der ländlichen Region. mehr

15. Dezember 2017

Wichtiger Punkt für Geislingen gegen den Abstieg

Mit einem Remis und einem Punkt gegen den Abstieg geht Geisling­en in die Weihnachtspause der Bezirksliga. mehr

07. Dezember 2017

Auch Argumente müssen ansprechend verpackt sein

Beim Bauernfrühstück in Staig gibt Kommunikationsexperte Johannes Simons Tipps zur richtgen Verbraucher-Ansprache. mehr

24. November 2017

Von Ablassbriefen und Wiedertäufern

Der „Einladung, einen Blick auf die Zeit vor 500 Jahren im Umfeld unserer sehr kleinen Stadt zu werfen“, die der Historiker Dr. Dr. Rudolf Bütterlin zu Beginn seines Vortrags, den er den provokaten Titel „Die lutterische Fantasey und der Pövel kommen auf die Münsinger Alb“ gegeben hatte, waren knapp 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger gefolgt. Die Martinskirche bot den passenden Rahmen der Veranstaltung von Geschichtsverein, Förderverein der Martinskirche und Evangelischem Bildungswerk. mehr

19. November 2017

Landwirte: Mit vielen Risiken leben

Auch in seinem 70. Jahr treiben den Kreisbauernverband Reutlingen  viele Themen von Bürokratie bis Tierwohl um. Sie kamen bei der Ortsobmännertagung zur Sprache. mehr

18. November 2017

Solidarisch mit Erzeugern

Bei einem Infoabend zur solidarischen Landwirtschaft (SOLAWI) interessierten sich auch Ehinger für diese Form der Erzeugerunterstützung und Lebensmittelversorgung. mehr

17. November 2017

Harald Ebner zum Insektensterben: „Regierung muss handeln“

Harald Ebner (Grüne) beantwortet die Frage der Woche. Er sitzt seit 2011 im Bundestag. Seine Partei will mitregieren. mehr

15. November 2017

Vom Wald an die Wursttheke

Die Nahrung der Schwäbisch-Hällischen Landschweine sollte zu rund 20 Prozent aus Eicheln bestehen.  Spaziergänger wie Frieder Wieland sammeln die Nüsse auf. mehr

14. November 2017

Vom Wald an die Wursttheke

Die Nahrung der Schwäbisch-Hällischen Landschweine sollte zu rund 20 Prozent aus Eicheln bestehen.  Spaziergänger wie Frieder Wieland sammeln die Nüsse auf. mehr

Alb-Linsen

Woldemar Mammel setzt sich für den Erhalt alter Sorten ein. In Blaubeuren hat er nicht nur über die Alb-Linsen berichtet. mehr

09. November 2017

Schaufenster ins Mittelalter

Die Welt aus der Sicht des Kesselflickers: Ein Vorstoß ins Mittelalter mit dem Autor Günther Bentele bei den Bietigheim-Bissinger Literaturtage. mehr

07. November 2017

Butter billiger, trotz teurerer Milch

Die Bauern in Baden-Württemberg erhalten  wieder mehr Geld für den weißen Rohstoff ihrer Kühe. mehr

04. November 2017

Tiefenbach wieder auf Trab

Der Leonhardiritt in Tiefenbach ist nach einem Jahr Pause gerettet. Drei Partner übernehmen eine Versicherung der Teilnehmer. Am Sonntag, 12. November, werden 100 Reiter und Rösser erwartet. mehr

02. November 2017

Thesen befeuern Aufstände

Den Reformator und Bauernführer Thomas Münzer würdigte der Vortrag von Dr. Willibald Jacob an der Kirchberger Akademie im Kirchberger Schloss. mehr

30. Oktober 2017

70 Jahre Bauernverband - Lob, Dank und kämpferische Worte

Der Festabend zum 70-jährigen Bestehen des Bauernverbands Ulm und Ehingen in Rottenacker war geprägt von Festreden, Rückblick und Unterhaltung. mehr

28. Oktober 2017

Ein elendes Leben in Armut

Erschütternde Einblicke in das Leben der Kleinbauern in Äthiopien ermöglicht der Wiener Professor Bernhard Freyer an der Kirchberger Akademie. mehr

27. Oktober 2017

„Fortsetzung der Thematik“

Mit der Aufführung der „Bauernoper“ am 1. November wird soll an den Haller Kleinbauernkongress angeknüpft. Der nächste Kongress ist in Oxford. mehr

Aus für die Obstannahmestelle

Zum Jahresende schließt die Gemeinschaftsbrennerei Bullinger in Kupfer. Der Grund: Der Wegfall des Brantweinmonopols entzieht den Bauern die garantierte Abnahme durch den Staat. mehr

26. Oktober 2017

Teestunde für den Ackerboden

Michael Reber aus Gailenkirchen wünscht sich ein Umdenken in der Branche. Seine Feldfrüchte stärkt er erfolgreich auf natürliche Weise. Bei seinen Kollegen erregt das Misstrauen. mehr

16. Oktober 2017

Protest gegen Nord-Ost-Ring: Bauern fürchten Flächenfraß

80 Landwirte haben eine Resolution gegen den Nord-Ost-Ring unterschrieben. Das Projekt, das eigentlich schon tot war, nennen sie existenzbedrohend. mehr

Die Erntedankkrone steht wieder

„Motivation zur Kooperation“, war das Motto der der Göppinger Kreislandjugend bei ihrer alljährlichen Erntedankfeier in der Gruibinger Sickenbühlhalle. mehr

14. Oktober 2017

Wie Hall die Bauern das Fürchten lehrte

Laut einer Chronik kam die Reichsstadt Hall im Bauernkrieg ungeschoren davon, weil ihre Bürger nicht mit einer Kanone umgehen konnten. Fake News oder Wahrheit? mehr

11. Oktober 2017

Höchstertrag bei Zuckerrübenernte erwartet

Die Kampagne läuft seit dem 8. September und soll noch bis Ende Januar andauern. Karl Müller aus Schönenberg erwartet ein Spitzenergebnis mit bis zu 90 Tonnen je Hektar. mehr

Der Kampf gegen die Maikäfer-Plage

Die Bevölkerung auf dem Land hatte zwar zu essen, aber so wie ich es in Erinnerung habe, gab es oft zwei Mal am Tag gebratene Kartoffeln. Auch leeres Brot mit Salz wurde gegessen, und Zuckerrüben wurden angebaut, um Sirup als Brotaufstrich herzustellen. 1946 gab es zum Glück eine gute Kartoffelernte. Die Kartoffeln waren auch Futtergrundlage für die Mastschweine. mehr

Jungviehprämierung: Werbung für die Landwirtschaft

Die Jungviehprämierung, der landwirtschaftliche Traditions-Programmpunkt auf der Muswiese, lebt: Mehr tierische Schönheiten als zuletzt nahmen gestern teil. mehr

06. Oktober 2017

Nicht mal genug Äpfel für einen Kuchen

Der späte Frost im April hat weitreichende Folgen: Keltereien warten vergeblich auf Obst zur Saftproduktion. Es gibt bis zu 95 Prozent Einbußen. mehr

01. Oktober 2017

Aierstock: „Bauernverband sind nicht nur die da oben“

„Nichts ist so beständig wie der Wandel – dies gilt insbesondere für die Landwirtschaft“, machte der Kreisbauernverbandsvorsitzende Gebhard Aierstock gestern Nachmittag in der Hohensteinhalle deutlich. Artgerechte Tierhaltung, Tierwohl, Einsatz von Pestiziden, Düngereform oder der Erhalt der Biodiversität – es gibt unendlich viele Themen, mit denen sich die Bauern auseinandersetzen müssen. Seit 70 Jahren tritt der Kreisbauernverband für ihre Interessen ein, er kämpft insbesondere um die Wertschätzung der Verbraucher gegenüber der bäuerlichen Lebensmittelproduktion. mehr

29. September 2017

Start-up aus Ulm: Online direkt beim Bauern kaufen

Wer keine Zeit zum Einkaufen hat und trotzdem frische Produkte haben will, kann ab Montag bei Fund your Farmer bestellen. Der Einkauf wird direkt beim Bauern erledigt. mehr

25. September 2017

Bauern- und Handwerkermarkt des GHV: Ein herbstliches Fest für die Region

Der 8. Bauern- und Handwerkermarkt des Gewerbe- und Handelsvereins war bestens besucht. mehr

23. September 2017

Nitrat-Verordnung gescheitert: Weniger ist mehr

Zu viel Ntrat im Grundwasser hat Ursachen. Sie zu bekämpfen ist besser und preiswerter als den Stoff aus dem Wasser herauszufiltern. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo