Partner der

Zwischendinger: Das geht irgendwie.... nicht.

Irgendwie schon, aber dann auch nicht. Warum sind manche Dinge immer nur mittel? Ein paar Beispiele:

|
 Foto: 
Die letzten Tage zum Beispiel: Es ist noch nicht Winter, aber auch nicht richtig schön Herbst. Die Spätsommerjacke ist zu dünn, aber der Wintermantel noch zu dick. Egal, was man anzieht, es ist immer falsch.

Zwischenzustände gibt es überall. Und meistens sind sie genau – das Richtige. NICHT.

Beispiel Beziehung: Kennenlernen und so – das läuft ja irgendwie noch alles meist super. Sobald man die Nummer vom anderen hat, ist die halbe Sache schon geritzt, denkt man. Aber dann beim ersten Kontakt wird’s schwierig. Schreibt man zuerst oder nicht? Nein, ok, man wartet. Schreibt der andere dann - wann antwortet man? Nach einem Tag – das scheint zu schnell. Nach dreien – das ist zu lange. Aber nach zwei Tagen ist irgendwie auch peinlich. Als hätte man die Nachricht im ach so busy Leben nicht schon vorher gelesen. Als hätte man – was für ein Zufall – gerade jetzt zwei Minuten Zeit für eine Antwort. Daneben.

Hand aufs Herz: Friends with benefits funktioniert nicht

Nächstes Ding: Der oder die beste Freundin des anderen Geschlechts. Man kennt sich, man mag sich. Vielleicht liebt man sich auch ein bisschen. Ganz heimlich, in stillen Momenten. Weil der andere ist ja – man kennt sich so gut – nicht nur nett, sondern doch irgendwie auch süß. Wie schlimm nur, dass man weiß: Wird die Linie einmal überschritten, wird die Freundschaft nie wieder so, wie sie war. Dann ist alles futsch, vielleicht. Also lässt man's und will eigentlich doch mehr. Oder man macht es und bereut es ganz bitter danach. Und so ein bisschen lieben – das geht irgendwie auch nur im Film. Friends with benefits – Hand aufs Herz, wer hat's echt hinbekommen und nicht spätestens in Unterwäsche einfach nur angefangen, peinlich zu lachen?

Die nächste Sache ist profaner. Stracciatella-Eis. Das bringt's doch irgendwie auch nicht. Man mag Vanille, man mag Schokolade. Aber beides zusammen ist nie so gut, wie das eine oder andere alleine.

Noch blöder: Aufgemotzte Kleinwagen. Gibt es was peinlicheres als einen Fiat Punto mit Sport-Auspuff und Spoiler? Oder einen Opel Corsa mit Front-Schweller und Breitreifen? Ne. Entweder gescheit oder gar nicht. Entweder richtiges Auto oder Mut zum Understatement. Und das bedeutet: Du hast eine kleine Rostlaube? Dann liebe sie so wie sie ist und steh zu ihr. Sie fährt Dich. Sie ist Dein Fahrzeug. Nicht Dein wild gewordener Ego-Booster.

Kondom und Banane - passt einfach nicht

Nochmal Zwischenmenschliches. Diesmal Sex. Oder besser: Kondome. Gibt es eigentlich irgendeinen Menschen da draußen, der ernsthaft auf Kondome mit Frucht-Geschmack steht? Kondome sind wichtig, sie schützen, man sollte nicht ohne – im Zweifelsfall. Alles richtig, alles klar. Aber mit synthetischem Bananengeruch? Ernsthaft? Soll das Assoziationen an eine Pina Colada auslösen? Oder an eine echte Banane? Wenn Gummi, dann halt auch Gummi, oder? Also neutrales. Gibt ja Wichtigeres in dem Moment. Irgendwie...

Die Frage, die bleibt, ist: Wie umgeht man sowas alles? Also die Zwischendinger.  Soll man immer total loslegen und wenn's dann schief geht, dann halt so richtig? Muss man echt immer „all in“ gehen, um am Ende was Richtiges zu haben?

Das Gute an Zwischendingern ist ja auch, dass sie nicht ganz so schmerzhaft sind wie Total-Reinfälle. Man hat zwar verloren, aber nicht alles. Oder man hat gewonnen, aber halt nur ein bisschen. Irgendwie eben so mittel. So Okay. So passt schon.

Also beim nächsten Mal doch wieder Stracciatella, oder?

 

 

 

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Gefeilsche in Niederstotzingen um Zuschuss für die IG Kaltenburg

Niederstotzingen unterstützt die Interessengemeinschaft bei der Sanierung der Burgruine mit 3670 Euro. Beantragt war das Doppelte. weiter lesen