Partner der

Asyl im Kreis Heidenheim

Die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland nimmt zu - auch im Landkreis Heidenheim kommen wieder mehr Flüchtlinge an als in den Jahren zuvor. Hier lesen Sie alles zum Thema Asyl aus Stadt und Kreis Heidenheim.
210JW

Flüchtlingshelfer: „Integration gelingt nicht auf Kommando“

Mit Stefan Linke und Frank Neubert versuchen zwei Männer mit ganz verschiedenen Laufbahnen Flüchtlingen in die Gesellschaft zu helfen.mehr

20YMZ

Lösungen für Engpass auf lokalem Wohnungsmarkt

Was tun, wenn Hartz-IV-Bezieher oder Flüchtlinge keine Bleibe finden? OB Ilg will dieses Problem gemeinsam mit dem Freundeskreis Asyl lösen.mehr

Kaum neue Flüchtlinge erreichen den Landkreis

Die Zeiten, in denen 200 und mehr Flüchtlinge pro Monat in Heidenheim ankamen, gehören zumindest vorerst der Vergangenheit an. Der Landkreis Heidenheim nimmt derzeit bis zu 15 Neuankömmlinge pro Monat auf.mehr

Bilder & Videos
20W76

Flüchtlingshilfe: Wo das Ehrenamt auf Stolpersteine stößt

Ohne Ehrenamt geht es nicht, auch in der Flüchtlingshilfe nicht. Die Helfer stehen aber oft vor riesigen Hürden: Wohnsitzauflage, Abschiebungspraxis und Wohnraumnot.mehr

20W7P

Landrat zum Thema Flüchtlinge: Keine Hetze, kein Hass

Die Helfer haben von der Soforthilfe umgeschaltet und sind dabei, Migranten in die Normalität zu begleiten. Wie das geht und wo's hakt, zeigte sich bei einem kommunalen Flüchtlingsdialog.mehr

20VG2

Heidenheimer Waldkirche: Schrittmacher der Integration

Auch wenn die Waldkirche in Heidenheim als Gotteshaus längst ausgemustert ist, bleibt sie ein Ort, der mustergültig Raum für Begegnungen schafft. Ein Blick in ein Haus, in dem sich Welten treffen.mehr

20TKZ

Praxis-Umbau hilft einer syrischen Flüchtlingsfamilie

Die Herbrechtinger Kreisbau engagiert sich erneut in Sachen Anschlussunterbringung für Flüchtlinge.mehr

20TJ2

Syrische Kinder sollten Bissinger Schule sichern

Bürgermeister Dr. Bernd Sipple uneins mit dem Staatlichen Schulamt: Stadt würde gern syrische Flüchtlingskinder in die Bissingen Grundschule fahren, auch um deren Bestand zu sichern.mehr

20RDK

Integration: TSG-Boxabteilung hilft Flüchtlingen

Vorurteile abbauen, sich kennenlernen und Integration ermöglichen: Das hat sich die Boxabteilung der TSG auf die Fahnen geschrieben. „Im Boxclub daheim“ heißt das zugehörige Förderprogramm.mehr

20RD6

Kapazitäten der Stadt Giengen reichen vorläufig noch aus

Bis das Haus der Kreisbau fertig ist, hat die Stadt voraussichtlich genügend Wohnraum für die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung.mehr

20RAP

Für Flüchtlinge: Steinheim will freie Räume im Ziegelhof nutzen

Das Gebäude am Hiller-Weg, in dem bislang Flüchtlinge untergebracht waren, wird abgerissen. Für Ersatz ist gesorgt.mehr

20QZ4

Wohnraum für Flüchtlinge: schwierig in Herbrechtingen

37 Personen sind bereits im Zuge der Anschlussunterbringung Herbrechtingen zugewiesen. Es werden noch mehr werden. Doch Mietwohnungen sind Mangelware.mehr

Flüchtlingsunterbringung: leere Lager, volle Wohnungen

Der Ansturm von 2015 ist lange her, doch es gibt noch einige Herausforderungen bei der Unterbringung von Flüchtlingen in Heidenheim.mehr

Mehrere Polizeieinsätze bei Umzug von Flüchtlingen

Beim Umzug von Flüchtlingen in Anschlussqaurtiere musste die städtische Ordnungsbehörde seit Herbst immer wieder die Polizei zu Hilfe rufen.mehr

20K2Z

Flüchtlinge im Kreis Heidenheim: Abschied vom Krisenmodus

Für die Quartiermacher im Landratsamt hat sich die Lage deutlich entspannt. Trotzdem bleibt man für alle Fälle gerüstet und konzentriert sich vermehrt auf Integrationsbemühungen.mehr

20I0H

Christina Augustin vernetzt die Integrationsarbeit

Seit November gibt es für alle in der Flüchtlingshilfe tätigen Menschen städtischerseits eine direkte Ansprechpartnerin. In kurzer Zeit hat sich Christina Augustin schon umfassend vernetzt.mehr

20HFJ

Aus Syrien in ein neues Leben in Steinheim

In Steinheim sind seit November vier syrische Flüchtlinge in der neuen Mangelstube an der Hauptstraße beschäftigt. Alle arbeiten hart für ein neues Leben in Deutschland.mehr

206MO

Viele Flüchtlinge werden nach Hause geschickt

Die meisten werden unter Polizeibegleitung auf den Rückweg geschickt, andere packen freiwillig die Koffer – und die Zahlen sinken wieder.mehr

Evakuierungs-Übung: Flüchtlinge auf der Flucht

Punkt 14 Uhr schrillten in der Gemeinschaftsunterkunft im Haintal die Alarmglocken, es wurde laut und hektisch.mehr

201MB

Ehemalige Waldkirche wird Raum für Integration

Der Landkreis hat ein Begegnungszentrum eröffnet, in dem Migranten und Ehrenamtliche sich treffen können. mehr

1ZZFZ

Mangelstube soll Integration über Arbeit ermöglichen

In Steinheim gibt es an der Hauptstraße 70 jetzt einen Bügel- und Mangelservice, für den ausschließlich Flüchtlinge arbeiten.mehr

1ZYK2

Wird das Integrationsprojekt der Awo weiter gefördert?

Die Awo möchte auch die Nebenkosten ihres Integrationsprojektes bezahlt bekommen. Die Stadt tut dies, wenn sich auch der Landkreis beteiligt. Dort liegt aber noch kein Förderantrag vor.mehr

1ZW9B

Flüchtlings-Quartier in der Walther-Wolf-Straße evakuiert

Gut, dass man Raumreserven hat: Nach einem erneuten Zwischenfall in der Walther-Wolf-Straße mussten mehr als 50 Bewohner umziehen. mehr

1ZV00

„Junge Pfalz“ in Dischingen wird keine Unterkunft für Flüchtlinge

Der Landkreis und die neuen Besitzer der ehemaligen Dischinger Gaststätte „Junge Pfalz“ haben ihre Beziehungen beendet. Nun entstehen freie Mietwohnungen.mehr

1ZVMF

Flüchtlingspolitik: Landrat sieht keine Signale für Entwarnung

Die Landräte Thomas Reinhardt und Leo Schrell diskutieren beim Bayerisch-Württembergischen Stammtisch über Flüchtlinge. mehr

1ZS4M

Haus für Flüchtlinge: Belegung soll im Sommer 2017 starten

An der Barbarossastraße entsteht derzeit ein Gebäude für anerkannte Flüchtlinge. Ob im Juli nächsten Jahres alle 17 Einheiten dafür benötigt werden, ist schwer abzuschätzen.mehr

1ZRI4

Asylbewerberzahlen: Landrat bleibt skeptisch

Der Flüchtlingsstrom ist abgerissen. Der Landkreis hat 615 Unterkunftsplätze bereits aufgegeben und baut selbst zehn Stellen in der Flüchtlingshilfe ab. Landrat Reinhardt bleibt aber skeptisch. mehr

1ZQW0

Asylunterkunft Walter-Wolf-Straße muss saniert werden

Die Gemeinschaftsunterkünfte in der Walther-Wolf-Straße sind in die Jahre gekommen und nicht mehr ganz dicht. Auch die Aufzüge werden erneuert.mehr

Dreifach so viel Deutsch für Flüchtlinge im Kreis Heidenheim

Der Landkreis erweitert das Sprachkursangebot für Flüchtlinge von 100 auf 300 Stunden. Die Landkreisverwaltung hat bereits die ersten beiden Sprachkurse organisiert.mehr

Waldkirche wird Begegnungszentrum für Flüchtlinge

Lange Lange hat man im Landratsamt auf das grüne Licht gewartet, ein Begegnungszentrum für Flüchtlinge einrichten zu können. Jetzt ist die Förderzusage da.mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo