Partner der

Sportakrobaten verpassen Finale nur knapp

Johannes Weiße und Erik von Wachter von der TSG Hofherrnweiler Unterrombach wurden bei den European Age Group Games Siebte.

|
Eine starke Vorstellung bot der Heidenheimer Sportakrobat Johannes Weiße (rechts) mit seinem Aalener Partner Erik von Wachter in Polen.  Foto: 

Das Herren-Paar Johannes Weiße (Heidenheim) und Erik von Wachter (Aalen) von der TSG Hofherrnweiler Unterrombach wurden vom Deutschen Sportakrobatik-Bund für die European Age Group Games nominiert und starteten in Rzeszow in Polen in einem sehr starken Teilnehmerfeld.

Die beiden turnten zunächst eine solide Balance-Übung bei der sie allerdings nicht ganz an die Top-Nationen herankamen und erreichten somit den achten Platz. Bei der am zweiten Tag folgenden Dynamic-Übung belegten sie den neunten Platz. Für die Final-Qualifikation werden die erreichten Punkte addiert und die besten sechs Paare kommen ins Finale. Weiße und Wachter verfehlten das Finale mit dem siebten Platz der Länderwertung denkbar knapp.

Das nächste große Ziel ist schon gesteckt. Die beiden wollen sich beim Bundestrainer für die World Age Group Games im nächsten Jahr in Antwerpen empfehlen, dann allerdings in der höheren Juniorenklasse.

Am Samstag, 25. November, richtet die Sportakrobatik-Abteilung des SV Mergelstetten die württembergischen Mannschaftsmeisterschaften sowie die württembergischen Meisterschaften der Senioren in der Mergelstetter Sport- und Festhalle aus.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Warum Bernd Sipple nicht mehr als Bürgermeister in Herbrechtingen antritt

Dr. Bernd Sipple wurde am 26. März 1995 als Nachfolger von Peter Kiefner zum Bürgermeister gewählt. 2003 und 2011 bestätigten ihn die Herbrechtinger mit großer Mehrheit in seinem Amt. In zwei Jahren will er nicht erneut kandidieren. Ein Gespräch über die Gründe dieser Entscheidung, über erfolgreich bewältigte Vorhaben und über offene Aufgaben. weiter lesen

22TK1