Partner der

Rasenkraftsport: Fünf deutsche Rekorde sowie zehn Titel für die Gastgeber

Der SV Dischingen trotzt als Ausrichter der internationalen deutschen Meisterschaften erfolgreich den katastrophalen Wetterbedingungen.

|
Ganz genau nahmen es die Wertungsrichter bei den internationalen deutschen Meisterschaften der Rasenkraftsportler am Wochenende in Dischingen. Mitunter entscheiden wenige Zentimeter über den Titel.  Foto: 

Das Saison-Highlight der Dischinger Rasenkraftsportler stand nicht gerade unter günstigen Witterungsverhältnissen. Vor allem am Samstag goss es unablässig vom Himmel, als in der Härtsfeld-Gemeinde die internationalen deutschen Meister ermittelt wurden. Um so erstaunlicher war es am Ende, mit welchen Resultaten die Titelkämpfe zu Ende gingen.

Die deutsche Hammerwurf-Hoffnung Sören Hilbig sorgte für stattliche fünf deutsche Rekorde in der U 16, wobei seine Hammerwurf-Weite von 75,82 m auch als nationale Leichtathletik-Bestmarke gewertet wird. Darüber hinaus sorgten die gastgebenden Rasenkraftsportler des SV Dischingen für ein überragendes Gesamtergebnis. Zehn Mal erklang bei den Siegerehrungen die Nationalhymne für Starter aus den Reihen des ausrichtenden Vereins.

Das Wetter am Samstag habe alle negativen Erwartungen noch übertroffen, meinte Uwe Voitl, beim SVD für die Sparte Rasenkraftsport zuständig. Doch die unwirtlichen Wetterlaunen hatten am Ende keinerlei Auswirkungen. Weder kam es zu befürchtenden Absagen größeren Ausmaßes, noch passten sich die Leistungen der Tristesse des Dauerregens an. Im Gegenteil: Mit rund 220 Teilnehmer waren die internationalen deutschen Nachwuchs-Meisterschaften sehr gut besetzt und mit der Wetterbesserung am Sonntag stieg auch der Zuschauerzuspruch.

Herausragender Teilnehmer: Sören Hilbig vom VfR Evesen. Er stellte in der U 16 (Gewichtsklasse bis 65 kg) fünf deutsche Rekorde auf. Im Hammerwerfen verbesserte er gleich zweimal hintereinander die bisherige Bestmarke seiner Altersklasse.

Am Ende flog das vier Kilogramm schwere Sportgerät auf stattliche 75,82 m. Dieser Rekord zählt nicht nur im Rasenkraftsport, sondern auch in der Leichtathletik. „Heute war der Tag der Tage – obwohl er sich beim zweiten Versuch im Hammerwurf am Oberschenkel leicht gezerrt hatte“, freute sich Hilbigs Mutter Kirsten Münchow, die Olympiadritte von Sydney 2000 mit dem Hammer. Auch Hilbigs Vater Holger Klose war als viermaliger WM-Teilnehmer einst ein erfolgreicher Hammerwerfer.

Weitere deutsche Rekorde gab es für den Schüler in Dischingen im Gewichtwerfen (35,57 m) und im Dreikampf (3811 Punkte). Auch das Steinstoßen konnte er – allerdings ohne neuen Rekord – für sich entscheiden (14,42 m).

Start in zwei Altersklassen

Für die Dischinger Rasenkraftsportler startete Michael Burger sowohl bei den A- als auch bei den B-Junioren. Im älteren Jahrgang gewann er (bis 85 kg) das Steinstoßen (10,99 m), wurde Zweiter im Hammerwerfen (61,15 m), Dritter im Gewichtwerfen (22,94 m) und damit im Dreikampf Zweiter (2787 Punkte). Bei den B-Jugendlichen (bis 82 kg) triumphierte er im Steinstoßen (13,32 m) und im Dreikampf (3323). Dritter wurde er im Hammerwerfen, Zweiter im Gewichtwerfen.

Ihre ersten beiden Titel heimste Anna Schneider ein. Sie gewann bei den Schülerinnen A (bis 60 kg) das Gewichtwerfen (22,21 m) und das Hammerwerfen (30,38 m/zählt nicht als Einzeltitel), wurde Dritte im Steinstoßen (9,63 m) und triumphierte damit im Dreikampf (2171 Punkte). Bei der männlichen Jugend B behauptete sich Simon Biesler im Steinstoßen (8,16 m), wurde jeweils Zweiter mit Hammer und Gewicht und holte in der Dreikampf-Wertung Silber. In seinem letzten Juniorenjahr konnte sich auch Stefan Voitl (bis 90 kg) noch zweimal in die Siegerliste eintragen. Mit 21,23 m gewann er das Gewichtwerfen und den Dreikampf (2463 Punkte). Auch mit dem Hammer erzielte er die größte Weite (55,03 m), was allerdings nur für die Dreikampf-Wertung zählte. Im Steinstoßen belegte er Platz zwei (9,06 m).

In den Mannschaftswertungen konnte der SV Dischingen sowohl bei den männlichen A-Jugendlichen (Michael Burger, Felix Zimmermann, Simon Biesler, Dominik Seeberger) als auch bei den B-Jugendlichen (Michael Burger, Jonathan Schmidt, Julian Linse, Simon Biesler) den Titel holen, und auch im Länder-Pokal trugen Dischinger Sportler zum zweiten Platz für die Auswahl Württembergs bei.

Ein weiteres Highlight war der Auftritt des Einbeckers Raphael Winkelvoss. Der WM-Dritte von Kenia im Hammerwerfen gehört eigentlich noch dem ersten B-Jugend-Jahrgang an, erzielte in Dischingen aber bei den A-Junioren die stattliche Weite von 67,94 m.

Weitere Podestplätze von Teilnehmern aus dem Kreis (sofern nicht anders vermerkt allesamt Starter des SV Dischingen): Schüler A: Platz drei im Steinstoßen für Max Hesselbarth (HSB); männliche Jugend A: dritte Plätze in allen Disziplinen für Simon Biesler; weibliche Jugend A: Platz drei (Gewicht) für Sina Ehrenbrink; männliche Jugend B: dritte Plätze (Hammer) für Julian Linse sowie Jonathan Schmidt (Stein); Junioren: Platz zwei (Gewicht) und drei dritte Plätze (Hammer, Stein, Dreikampf) für Fabian Böhs (HSB); weibliche Jugend B: dritte Plätze für Linn Wandel in allen vier Wertungen; Juniorinnen: Platz drei (Gewicht) für Sina Ehrenbrink, dritte Plätze für Rebecca Seeberger (Hammer, Gewicht, Dreikampf).

Auch 2017 hochkarätige Events

Auch im kommenden Jahr wird es hochkarätige Rasenkraftsport-Events auf der Dischinger Wurfanlage geben. Die deutschen Meisterschaften der Aktiven mit Bundesliga-Endrunde steigen am 14./15. Juli, das Hammerwurf-Meeting um den Junioren-Cup findet am 4. August statt.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bundestagswahl im Liveticker: Ergebnisse und Reaktionen

Die Bürger haben es in der Hand: Mit ihren abgegebenen Stimmen bei der Bundestagswahl entscheiden sie heute über die Zukunft des Landes. Aktuelle Nachrichten, Trends und Reaktionen in unserem Liveticker. weiter lesen