Partner der

Dreikampf im 50-Meter-Finale

Mit starken Leistungen und vielen Podestplätzen überzeugte der Leichtathletik-Nachwuchs aus dem Kreis bei der Regional-Hallenmeisterschaft der U 16 in Schwäbisch Gmünd. Meistertitel sicherten sich Fenja Buchgraber (LAC 4-You), Barbara Lohrum und Elisabeth Funk (LG Brenztal) sowie Nicolas Kurz und Mike Schmuck (LG Staufen).

|
Schon im ersten Versuch machte Elisabeth Funk den Titel klar.  Foto: 

Bei den Schülerinnen W 14 holte sich Fenja Buchgraber im dritten Jahr in Folge den Regionalmeistertitel im Sprint. Über 50 m war das Sprinttalent des LAC 4-You bereits im Vorlauf in 7,18 sec um vier Zehntel schneller als ihre Konkurrentinnen. Im Finale überquerte sie in 7,22 sec als Erste die Ziellinie. Mehr als zufrieden sein konnte sie auch mit dem Weitsprung, in dem 4,78 m zum Vizemeistertitel reichten.

Grund zur Freude gab es auch für die Brenztälerin Barbara Lohrum. Mit neuer Bestleistung von 1,44 m holte sie sich ihren ersten Regionalmeistertitel im Hochsprung. Im Weitsprung erreichte Barbara mit 4,28 m den Endkampf und wurde Fünfte. Mit 7,81 sec qualifizierte sie sich zudem für das 50-m-Finale, in dem sie in 8,21 sec Achte wurde.

Lisa Profendiener vom LAC 4-You, die eigentlich noch der Altersklasse W 13 angehört, belegte im 50-m-Hürdenlauf in 11,16 sec den siebten Platz.

Auch bei den Schülerinnen W 15 ging der Hochsprungtitel an die LG Brenztal. Elisabeth Funk überquerte 1,48 m im ersten Versuch. Im Weitsprung kam sie mit 4,10 m auf den siebten Platz. Im Kugelstoßen durfte sie sich mit 9,30 m über den dritten Platz freuen.

Eine tolle Leistung auf der 50-m-Hürdenstrecke zeigte die Brenztälerin Anna Hirner. In schnellen 8,53 sec qualifizierte sie sich für das Finale, verbesserte sich hier auf 8,52 sec und errang damit die Vizemeisterschaft. Über 50 m lief sie nach 7,67 sec im Vorlauf in 7,71 sec im Endlauf auf den achten Platz.

Im Weitsprung belegte sie mit 4,48 m den guten vierten Rang. Vizemeisterin im Kugelstoßen wurde Mirka Woischke. Die Brenztälerin stieß die Kugel auf 9,38 m. In 7,76 sec (7,71 sec im Vorlauf) kam sie zudem über 50 m auf den neunten Platz.

Bei den Schülern M 14 mischten gleich mehrere Athleten aus dem Kreis vorne mit. Über 50 m gab es ein spannendes Finale zwischen dem Heidenheimer Nicolas Kurz (LG Staufen) und Jonas Wilhelmstätter von der LG Brenztal. Am Ende hatte Nicolas in 6,73 sec knapp die Nase vorn, Jonas wurde in 6,76 sec gestoppt.

Stephan Blickle (LG Staufen) komplettierte das Podest als Dritter in 7,11 sec. Jonas Wilhelmstätter durfte sich noch über zwei weitere Vizemeisterschaften freuen: Im Hochsprung überquerte er starke 1,60 m und die 50 m Hürden lief er in 8,51 sec. Komplettiert wurde sein Ergebnis durch Rang drei im Kugelstoßen mit 9,95 m und Rang fünf im Weitsprung mit 5,02 m.

Im Kugelstoßen überraschte Stephan Blickle mit einer neuen Bestleistung von 10,18 m und wurde mit der Vizemeisterschaft belohnt. Im Weitsprung kam er mit 5,12 m als Dritter ebenfalls auf das Siegerpodest. Seine Vielseitigkeit bewies auch Nicolas Kurz. Mit 1,56 m im Hochsprung stellte er seine Bestleistung ein und wurde Dritter. Im Weitsprung mit 5,05 m und Kugelstoßen mit 9,48 m wurde er jeweils Vierter. Ebenfalls Vierter wurde der Brenztäler Alexander Meynen im Hochsprung mit 1,44 m.

In der Altersklasse M 15 bewies der Heidenheimer Neuzugang Mike Schmuck seine Klasse. Als Vorlaufschnellster holte er in schnellen 6,72 sec den Meistertitel für die LG Staufen. Als Vizemeister freute er sich im Weitsprung über 5,40 m. Im Hochsprung verbesserte er seine Bestleistung von 1,56 auf 1,64 m und wurde – höhengleich wie dem Zweitplatzierten – Fünfter.

Das Kugelstoßen mit 8,57 m als Sechster komplettierte sein Gesamtergebnis. Hier belegte Nico Neubauer von der Brenztal mit 8,92 m den vierten Platz. Über 50 m lief er im Finale 7,42 sec auf den siebten Platz.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Konkurrenz für Bereska? Ein Bürger hat angekündigt, sich bewerben zu wollen

Am 28. Januar 2018 steht die Wahl des Bürgermeisters in Nattheim an. Einziger Kandidat ist bisher Norbert Bereska. weiter lesen