Partner der

„Jugend trainiert für Olympia“: Platz zwei und drei für Hillerschule

Erfolgreich kehrten die Schwimmer der Hillerschule Steinheim vom Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ zurück.

|

In der IV/E für Realschulen, Werkrealschulen und Gemeinschaftsschulen trafen sich im Stadtbad Nord in Tübingen die 4 vier Regierungspräsidiumssieger und der beste Zweitplatzierte.

Dabei besteht eine Mannschaft aus maximal acht Schwimmern. Es sind nur vier Starts pro Schüler zugelassen. Das Wettkampfprogramm besteht aus einer 6x25 m Freistilstaffel (Kraul und Rücken), einer 6x25m Beinschlagstaffel mit Schwimmbrett (Kraul und Rücken), einer 4-x-25-m-Bruststaffel, einer 6-x-25-m-Koordinationsstaffel und einem anschließenden fünfminütigen Mannschaftsdauerschwimmen mit sechs Teilnehmern.

Die Mädchen der Hillerschule belegten in 9:16,84 Minuten knapp den dritten Platz hinter der Realschule aus Erolzheim (9:15 Minuten) und der Max-Planck-Realschule aus Bad Krotzingen (8:28,65Minuten).

Die Jungenmannschaft der Hillerschule wurde Vizemeister in 8:08,27 Minuten. Landesmeister wurde die Realschule aus Erolzheim in 8:01,41 min.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Norbert Bereska tritt in Nattheim wieder an

Im Januar sind die Bürger zur Abstimmung aufgerufen. Norbert Bereska tritt wieder an. weiter lesen