Partner der

Württembergische Meisterschaft: Kreisvertreter knacken zwei Rekorde

Zum vierten Mal richtete der SV Mergelstetten die württembergischen Meisterschaften im Bogenschießen aus. Fast 400 Teilnehmer kämpften um die Medaillen. Dabei gingen zwei neue Rekorde an Schützen aus dem Kreis.

|
In Reih und Glied: Bei den württembergischen Meisterschaften im Bogenschießen kämpften 400 Teilnehmer allen Alters um die Medaillen. Zwei neue Rekorde gingen an Schützen aus dem Kreis.  Foto: 

In der Sporthalle des Heidenheimer Werkgymnasiums kämpften die besten Bogenschützen des Württembergischen Schützenverbandes um die Medaillen. Knapp 400 Teilnehmer stark war das Starterfeld, das sich in 24 Wettkampfklassen unterteilte. Grundsätzlich galt es, auf 18 Metern Entfernung 60 Pfeile auf unterschiedlich große Scheiben zu schießen. Dabei konnten maximal 600 Ringe erreicht werden. Besonders hervorzuheben sind zwei neue württembergische Rekorde, die von Paul Wallner vom SSV Steinheim in der Seniorenklasse und von Daniel Beer von der SG Heidenheim in der Schülerklasse B geschossen wurden. Wallner konnte einen aus dem Jahr 1998 bestehenden Rekord um zwei Ringe verbessern und schoss hervorragende 561 Ringe. Daniel Beer steigerte den bestehenden Rekord von 563 auf 571 Ringe. Die Meisterschaften wurden in diesem Jahr zum vierten Mal vom eingespielten Team der Bogenabteilung des SV Mergelstetten ausgerichtet. Landesoberschützenmeisterin Hannelore Lange verlieh aus diesem Anlass einen Wimpel an den Ausrichter.

Württembergische Meister wurden: Paul Wallner (Seniorenklasse Recurve/SSV Steinheim/561 Ringe), Daniel Beer (Schülerklasse B Recurve/SG Heidenheim/571), die Mannschaft der SG Gerstetten (Schützenklasse Recurve/1660) mit Marco Santin, Menno Theilen und Markus Arbogast sowie die Mannschaft des ZV Sontheim (Jugendklasse Recurve/1466) mit Tobias Pijarowski, Robert Fussenecker und Christoph Geprägs.

Bronze gab es für Andrea Kollmer (Damenklasse Recurve/SG Heidenheim/544), Ann-Kathrin Santin (Jugendklasse Recurve/SG Gerstetten/527), Luca Meneghini (Schülerklasse Compound/SV Hohenmemmingen/511), Vera Hoffmann (Jugendklasse Compound/SV Mergelstetten/549), Max Jahraus (Juniorenklasse Compound/SV Mergelstetten/561), Walter Schock (Altersklasse Compound/SV Mergelstetten/564) und die Mannschaft SG Gerstetten (Juniorenklasse Recurve/1530) mit Peter Knorr, Oliver Fronmüller und Philipp Rümmelin.

Jeweils Platz vier belegten Renate Ogger (Damenklasse Compound/SV Mergelstetten/543), Lara Apprich (Schülerklasse Compound/SV Mergelstetten/504) sowie die Mannschaft des SSV Steinheim (Altersklasse Recurve/1569) mit Paul Wallner, Robert Wittner und Alexander Gröner.

Fünfte wurden Marco Santin (Schützenklasse Recurve/SG Gerstetten/561), Robin Karajic (Schülerklasse Compound/SV Mergelstetten/488), Alexander Ogger (Jugendklasse Compound/SV Mergelstetten/537) und Daniel Bosch (Juniorenklasse Compound/SV Mergelstetten/535) ao

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Charles Simon: Der Mann, der das Iphone nach Deutschland brachte

Vor zehn Jahren reiste Charles Simon in die USA um als erster das neuartige Gerät zu ergattern. Vor wenigen Wochen war er wieder am Start. weiter lesen