Partner der

Kleine Ski-Asse waren bei Vorrunde in Österreich

Im österreichischen Riefensberg fand das letzte Vorrundenrennen der VR-Talentiade statt. An den Start gingen alle Schüler aus dem Schwäbischen Skiverband (Jahrgang 2001 und jünger).

|

Im österreichischen Riefensberg fand das letzte Vorrundenrennen der VR-Talentiade statt. An den Start gingen alle Schüler aus dem Schwäbischen Skiverband (Jahrgang 2001 und jünger).

Katharina Haas vom SC Gerstetten, die sich bereits für das Finale qualifiziert hatte, bestätigte ihre gute Form und fuhr im Jahrgang 2002 souverän auf den ersten Platz. Ihre Vereinskameradin Lena Poniwass kam auf den sechsten Platz im stark besetzten Jahrgang 2001 und qualifizierte sich damit ebenfalls für das Finale, das am kommenden Wochenende im Schwarzwald stattfindet.

Die dritte Gerstetterin, Antonia Keller (Jahrgang 2001), landete auf Rang elf und hofft auf eine Nachnominierung. Konstantin Holl vom SC Heidenheim hatte im ersten Lauf Pech, seine Bindung öffnete sich in der Steilwandkurve, woraufhin er stürzte. Insgesamt kam er auf den siebten Platz, was für eine Finalteilnahme reichte.

Somit sind mindestens drei Ski-Asse aus dem Kreis im Finale dabei. Im Schwarzwald treffen dann die 150 besten Schüler in einem Vielseitigkeitslauf aufeinander.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

FCH versus Fans: Ein Fandialog soll nun die Wogen glätten

Der 1. FC Heidenheim sieht erhöhten Gesprächsbedarf und bittet seine Anhänger Mitte September zu einem außerplanmäßigen Fantreffen. An den verhängten Hausverboten hält der Verein aber fest. weiter lesen

227M7