Partner der

Mit dem Handbike beim Stuttgarter Lauf

Erfolgreich nahm Marc Schenkel vom MSC Gerstetten mit seinem Handbike beim Stuttgarter Lauf teil.

|

Es war für ihn der erste Start in diesem Jahr, nachdem er längere Zeit an einer Schulterverletzung laborieren musste und nur zwei Wochen trainieren konnte. Bei einer Distanz von 21 Kilometern wollte Schenkel deshalb nur langsam mitrollen. Doch dann hielt er überraschend so gut mit, dass für ihn Vollgas angesagt war. Er hatte durch seine Schulter-OP noch sehr wenig Kraft in den Armen und ließ sich dadurch an den Anstiegen zurückfallen, fuhr aber die Lücken immer wieder zu.

Am letzten Anstieg konnte sich Marc sogar etwas von der Gruppe absetzen, fiel aber aufgrund seines Trainingsrückstandes wieder zurück und wurde im Schlusssprint eingefangen. Dennoch konnte er am Ende mit Platz 13 in der Gesamtwertung zufrieden sein. Das bedeutete Platz neun in seiner Klasse mit einer Zeit von 43:56 min.

Ab Mitte Juli will er nun wieder mit strukturiertem Training beginnen, um noch drei, vier Rennen in diesem Jahr zu bestreiten, wobei der Fokus auf den Berlin-Marathon gerichtet ist.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Leiter der HSB-Fechtabteilung Jochen Kassel ist plötzlich verstorben

Der plötzliche Tod des Abteilungsleiters Jochen Kassel erschüttert den HSB. Der frühere Prokurist der Landesgartenschau war seit fünf Jahren beruflich und ehrenamtlich fürs Fechten im Einsatz. weiter lesen

231GL