Partner der

Steinheims Damen ohne Chance

Ohne den kurzfristig kranken Trainer Weber reiste Frauenhandball-Bezirksligist TV Steinheim zum Landesliga-Absteiger Winzingen/Wißgoldingen, wo es eine 15:32-Niederlage gab.

|
 Foto: 
Obwohl die TV-Abwehr zu Beginn gut stand, gelang es den Gastgeberinnen aus dem Lautertal von Anfang an in Führung zu gehen. Über 4:1 und 9:3 setzten sich die Spielgemeinschaft schnell deutlich ab. Ein katastrophales Rückzugsverhalten wurde immer wieder durch Gegenstöße bestraft. So durfte sich niemand über den 18:7-Halbzeitstand zugunsten der Gastgeberinnen wundern.

In der zweiten Halbzeit war Schadensbegrenzung angesagt. Trainer Kraft versuchte es mit mehreren Abwehrvarianten, wobei keine richtig greifen wollte. So mussten sich die Steinheimer Damen doch verdient deutlich geschlagen geben.

TV: Fink, S. Kieser (1), Zimmermann, Jahl, David (1), Beißwanger (5), K. Kieser (1), Rizzo, Laible (2), Tobler (2/1), Torenz (2), Rau, Kratz (1), Keck
 
Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Leiter der HSB-Fechtabteilung Jochen Kassel ist plötzlich verstorben

Der plötzliche Tod des Abteilungsleiters Jochen Kassel erschüttert den HSB. Der frühere Prokurist der Landesgartenschau war seit fünf Jahren beruflich und ehrenamtlich fürs Fechten im Einsatz. weiter lesen

231GL