Partner der

HSB: Günther Sauer gibt Trainerposten ab

Bezirksliga: Beim HSB folgt Bayram Somogyi als Trainer auf Günther Sauer, der nun als sportlicher Leiter fungiert.

|
Ist nicht mehr Trainer der HSB-Handballer: Günther Sauer.  Foto: 

Bayram Somogyi hat vor dem Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn das Traineramt von Günther Sauer übernommen. Die Entscheidung traf der HSB nach der unnötigen 30:32-Niederlage bei der HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf II in der Vorwoche, erklärt Sauer. „Wir mussten auf die sportliche Situation reagieren und wollten so neue Reizpunkte setzen.“

Sauer selbst habe bereits im Dezember vergangenen Jahres angekündigt, als Trainer über das Saisonende hinaus nicht zur Verfügung stehen zu wollen. Er hatte zur Saison 2012/13 die erste Mannschaft des HSB übernommen und eine gewisse „Abnutzung“ festgestellt. „Man muss das sportlich sehen und persönliche Dinge hinten an stellen.“ Allerdings bleibt Sauer dem HSB in der Funktion des technischen Leiters erhalten.

Als Sauers Nachfolger habe da bereits Somogyi, ehemaliger Spieler und Coach der zweiten Mannschaft, festgestanden. Somit sei der 37-Jährige keine Interimslösung. „Wir haben den Wechsel eben vorgezogen“, erklärt Sauer, der das Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn (28:25 / wir berichteten) am Samstag von der Zuschauertribüne aus sah. Auch von der anderen Perspektive aus habe es bei ihm noch „gekribbelt“, räumt Sauer ein.

Über das Saisonende mache er sich noch keine Gedanken. „Ich werde abwarten und es auf mich zukommen lassen“, so der ehemalige HSB-Coach.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Oggenhausener Jugend zeigt wenig Interesse – auch an eigenen Themen

Der Oggenhausener Ortschaftsrat ist enttäuscht von einer Erhebung, bei der die jungen Einwohner gefragt wurden, wo sie der Schuh drückt. weiter lesen

22TLU