Partner der

Frauen-Bezirksliga: HSG siegt in Bargau 29:22

Mit ihrem 29:22-Erfolg beim TV Bargau hat Frauenhandball-Bezirksligist HSG Oberkochen/Königsbronn einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Relegation gemacht.

|
Zunächst geriet die HSG allerdings erst einmal ins Hintertreffen. Immer wieder konterte Bargau und ging schnell 3:1 in Führung. Die HSG hatte von Beginn an Probleme gegen eine sehr aggressive  Abwehr. Durch ein verbessertes Rückzugsverhalten konnte die HSG die Konter mehr oder weniger unterbinden, die Abwehr – gestützt auf zwei starke Torhüterinnen – arbeitete ganz gut, so dass beim 6:7 die HSG erstmals wieder vorne lag. Diese Führung sollte sie dann auch nicht mehr hergeben. Das 10:14 zur Pause war bereits ein leicht beruhigender Vorsprung.

Nach dem Seitenwechsel überzeugte dann auf Seiten der HSG vor allem Familie Serwe im Angriff. Viermal Mareike und zweimal Marina erhöhten auf 15:21. Doch mit vier Treffern in Folge war Bargau beim 19:21 plötzlich wieder in Schlagdistanz. Das Spiel drohte zu kippen, allerdings riss sich die HSG noch einmal zusammen, netzte nun ihrerseits viermal am Stück ein, und damit war das Spiel gelaufen.

Mit 22:29 hat sie nun völlig verdient zwei weitere Punkte und damit den neunten Sieg in Folge eingefahren. Der vierte Tabellenplatz ist schon einmal sicher, damit möchte die HSG sich aber natürlich nicht zufrieden geben. Ziel ist nach wie vor Rang zwei.

HSG: Hangleiter, Weber; Lanzinger, Halilovic, Weiß (2), Ziller (2), Seimetz (1), Leister, Marina Serwe (7/1), Mareike Serwe (6), Hug (2), Jankowitsch (1), Mader, Huep (8/3)
Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Kinderwagen eingeklemmt: Brenzbahn fährt trotzdem einfach los

Beim Aussteigen in Herbrechtingen schließt eine Zugtür und klemmt einen Kinderwagen ein. Dann fährt der Lokführer los, obwohl Kind und Kinderwagen in der halbgeöffneten Tür hängen. weiter lesen

232S6