Partner der

Christine Dangel: Mit der Erfahrung von elf Jahren Bundesliga

Landesliga: Trainerin und Ex-Profi Christine Dangel will die Frauen des TV Steinheim zum Klassenerhalt führen.

|
In Aktion: Christine Dangel im Trikot von Frisch Auf Göppingen im Februar 2010.  Foto: 

Hartnäckigkeit kann sich auszahlen. Denn bereits im Sommer vergangenen Jahres wurde Christine Dangel von den Handballern des TV Steinheim kontaktiert, weil Aufstiegstrainer Peter Pharion den Verein Richtung der SG Hofen/Hüttlingen verließ. Damals musste die 36-Jährige jedoch absagen.

Abteilungsleiter Stefan Müller setzte sich allerdings mit Dangel nach dem Rücktritt des neuen Trainers Michael Wiggenhauser im Dezember 2016 erneut in Kontakt. „Es war für mich ein Zeichen, dass der Verein es ernst meint und mich unbedingt will“, erklärt Dangel rückblickend. Die ehemalige Kreisläuferin sagte zu – weil es dieses Mal passte.

Die richtige Entscheidung, denn in Steinheim fühle sie sich „pudelwohl“. Es habe auf Anhieb gepasst, so Dangel, die weiterhin in Göppingen wohnt. Hier beendete sie nach elf Jahren in der Bundesliga (weitere Stationen waren der 1. FC Nürnberg und der Thüringer HC) ihre Handballerkarriere, was ihr nicht leicht gefallen sei, so Dangel.

Ohne Handball geht's nicht

Trotz des körperlichen Verschleißes habe sie immer wieder versucht, weiterzuspielen. Es habe längere Zeit gedauert, ehe sie endgültig begriffen habe, dass die aktive Zeit vorbei ist. Ganz ohne Handball ging es aber nicht, schließlich nahm er einen großen Teil ihres Lebens ein.

Kein Wunder, stammt sie doch aus einer Handballerfamilie. Ihre Eltern spielten Handball sowie zwei Schwestern. Um ihrer Sportart treu bleiben zu können, machte die gebürtige Oberlenningerin (bei Kirchheim/Teck) einen Trainerschein (C-Lizenz), zuletzt betreute sie den Drittligisten Holzheim.

Nun bleibt abzuwarten, ob Dangel, die technische Zeichnerin und Graphikdesignerin ist, auch über die Saison hinaus Trainerin der Steinheimer Handballerinnen bleibt. Erste Gespräche gab es bereits. Und vielleicht zahlt sich Hartnäckigkeit von Seiten des Vereins ja wieder aus.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Das Leben der Sängerin Lia Reyna, die im echten Leben Verena Köder heißt

Die gebürtige Aalenerin Verena Köder veröffentlichte 2012 mit „Purity ihr erstes Album. Unter dem Künstlernamen Lia Reyna arbeitet die 32-Jährige momentan an neuen Songs. weiter lesen

22Y3H