Partner der

Sontheim fehlen am Ende nur zwei Tore

Hauchdünn verpasste Fußball-Bezirksligist FV Sontheim den zweiten Platz und damit die Möglichkeit, über die Relegation doch noch aufzusteigen. Nach dem 7:0 gegen den AC Milan Heidenheim fehlten nur zwei Tore, um noch an Hofherrnweiler vorbeizuziehen.

|

Vor einer großen Kulisse setzten die Gäste gleich in der dritten Spielminute das erste Ausrufezeichen, als Mert aus 20 Metern mit viel Gefühl abzog und nur den Torpfosten traf. Genauer zielte auf der Gegenseite Frickinger in der 14. Minute. Im Anschluss an einen Eckball war er von der Strafraumgrenze zum 1:0 für den FV erfolgreich.

Anschließend verpassten es zunächst Klawonn (22.) und dann Gülperi (26.) für die lange Zeit gut mitspielenden Gäste auszugleichen. Nach feiner Vorarbeit von Renner erzielte Gassner in der 31. Minute per Kopf das 2:0 für Sontheim, und schon drei Minuten später war nach einer Kombination über Renner und Frickinger Neumann zur Stelle und erhöhte auf 3:0. In der 44. Minute setzte Gassner noch einen Kopfball an die Querlatte und Knäuleins Nachschuss ging über das Gehäuse.

Nach dem Seitenwechsel brauchte der FV zunächst etwas Anlaufzeit, um die Führung weiter auszubauen und somit an Hofherrnweiler dranzubleiben. Erst in der 66. Minute konnte Gassner einen Freistoß von Frickinger, erneut mit dem Kopf, zum 4:0 verwerten. Nach einem Foulspiel an Gentner verwandelte Färber den fälligen Strafstoß zum 5:0 für den FV, und in der 75. Minute konnte Gassner, nach Vorarbeit von Kentiridis, mit seinem dritten Kopfballtreffer auf 6:0 erhöhen.

Nachdem Kentiridis in der 84. Minute noch knapp am Gästetor vorbeigeschossen hatte, bediente er zwei Minuten später Gentner glänzend und gegen dessen platzierten Schuss aus zwölf Metern zum 7:0-Endstand blieb Milan-Schlussmann Weber keine Abwehrmöglichkeit. Unmittelbar vor Spielende parierte Weber dann noch einen Kopfball von Rieck aus kürzester Entfernung glänzend.

FV Sontheim – AC Milan Heidenheim 7:0 (3:0)
Sontheim: Danfi – Straub (46. Rieck), Knäulein, Gansloser, Neumann, Frickinger, Färber, Chalkidis (55. Gentner), Renner, D. Mack (61. Kentiridis), Gassner
AC Milan Heidenheim: Weber – Toykan, Mert, F. Klawonn, Demirtzoglou, Gülperi (90. Martina), Zammiello (81. Rill), G. Viola, Hannemann, L. Viola (73. Puljic), Cuckovic
Tore: 1:0 Frickinger (14.), 2:0 Gassner (31.), 3:0 Neumann (34.), 4:0 Gassner (66.), 5:0 Färber (71., Foulelfmeter), 6:0 Gassner (75.), 7:0 Gentner (86.)
Zuschauer: 350

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Großaufgebot der Feuerwehr bei Flächenbrand in Nattheim

Die Feuerwehr Nattheim war am Dienstagnachmittag mit vier Fahrzeugen bei einem Flächenbrand am Ortsrand von Nattheim im Einsatz. weiter lesen