Partner der

Fußballerinnen des FFV Heidenheim verlieren in Stuttgart 2:3

In einem kampfbetonten, aber fairen Spitzenspiel, musste sich der FFV Heidenheim dem Tabellenführer Stuttgart-Ost mit 2:3 geschlagen geben. Den Siegtreffer erzielten die Gastgeberinnen dabei eine Minute vor dem Schlusspfiff.

|

Als Tabellenzweiter reisten die Heidenheimer Landesliga-Fußballerinnen zum Spitzenreiter SpVgg Stuttgart-Ost. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem der FFV die ersten beiden guten Tormöglichkeiten des Spiels besaß.

In der 15. Minute gingen die Gastgeberinnen jedoch in Führung: Ein Sonntagsschuss senkte sich hinter Heidenheims Torfrau ins Tor.

Die Gäste machten nun zwar das Spiel, der Tabellenführer jedoch sein zweites Tor. Fünf Minuten vor der Pause wurde Kathrin Molwai nicht angegriffen und markierte aus 18 Metern mit einem herrlichen Flachschuss das 2:0. Doch eine Minute vor der Halbzeit gelang FFV-Stürmerin Ngoc Nguyen nach Zuspiel von Ricarda Flämig der 1:2-Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit drängten die Heidenheimerinnen auf den Ausgleich, konnten sich aber aber bei ihrer Torfrau Christina Hauser bedanken, als diese den Ball nach einem Konter der Gastgeberinnen mit einer starken Parade noch an den Pfosten lenkte (58.). Der FFV ließ nicht locker und Flämig gelang in der 69. Minute der 2:2-Ausgleich.

Alles deutete auf eine Punkteteilung hin, als Heidenheim nach einem Eckball in der 89. Minute jedoch den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam, gelang Theresia Wagner mit einer Bogenlampe nach einem Kopfball der glückliche 3:2-Siegtreffer für die Stuttgarter. Der FFV versuchte in der Nachspielzeit nochmals den Ausgleich zu erzielen, doch Nguyens Schuss in der 93. Minute wurde von der Stuttgarter Torfrau gehalten. So blieb es bei der bitteren und unglücklichen Niederlage aus FFV-Sicht.

Die Heidenheimerinnen liegen damit neun Spieltage vor Schluss vier Punkten hinter der SpVgg Stuttgart-Ost. Am kommenden Sonntag, 22. April, empfängt der FFV um 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Waibertal den TSV Michelfeld. rs FFV: Hauser – Vogel, Warkentin, Klohs, Hohl – Polcik, Neumann (70. Krempel), Weißenburger (72. Bantel), Hunger – Nguyen, Flämig

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Heidenheimer Yoga-Verein steht in Verbindung zu rumänischer Sekte

Die umstrittene „Akademie für traditionelles Yoga“ bietet in Heidenheim Kurse an - auch speziell für Studenten der Dualen Hochschule. Sie gehört zu einer rumänischen Sekte, deren 65-jähriger Guru von Interpol gesucht wird. weiter lesen