Partner der

FCH würde Keeper Vitus Eicher gerne verpflichten

2. Liga: Immer noch in der Schwebe ist ein möglicher Wechsel von Torwart Vitus Eicher vom TSV 1860 München zum 1. FC Heidenheim.

|
Weiter vom 1. FC Heidenheim begehrt: Vitus Eichler, Torhüter des Ligakonkurrenten TSV 1860 München.  Foto: 

Wie Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald im spanischen Trainingslager erklärt, würde man Eicher gerne nach Heidenheim holen, allerdings kommt die recht hohe Ablösesumme, die von 1860-Geschäftsführer Anthony Power gefordert, wird nicht in Betracht. Die FCHler wollen nun abwarten, sehen sich nicht im Handlungsdruck und schauen sich auch nach anderen Torhütern um.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

1. FC Heidenheim

Die Fußballer des 1. FC Heidenheim spielen ihre dritte Saison in der 2. Bundesliga. Hier gibt es alle Informationen und Hintergrundberichte rund um das Team von Trainer Frank Schmidt.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

FC Heidenheim: Schmidt will in Aue wieder in die Erfolgsspur zurück

Frank Schmidt ist zuversichtlich, dass sein Team am Samstag (13 Uhr) bei Erzgebirge Aue wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt. weiter lesen