Partner der

Dorfmerkinger glücklich: Neusäßer Handballer haben den WFV-Pokal gefunden

Happy-End für Dorfmerkingen – der WFV-Pokal tauchte auf. Eine Handballmannschaft aus der Nähe von Augbsurg hatte ihn am Strand gefunden.

|
Die Handballer des TSV Neusäß haben den verlorenen Pokal am Strand gefunden.  Foto: 

Da dürften einige Sportfreunde tief durchatmen: Der beim Feiern auf Mallorca abhanden gekommene WFV-Pokal ist wieder aufgetaucht und auch schon wohlbehalten zurück in Deutschland.

Wie berichtet fehlte das edle und immerhin rund 15 000 Euro teure Teil – das sich der damalige Landesligist durch einen überraschenden 3:1-Sieg gegen die drei Klassen höher spielenden Stuttgarter Kickers ergattert hatte – nach einem Besuch der Mannschaft im „Bierkönig“.

Der Verein startete einen Aufruf auf Facebook und dieser rief ein riesiges Echo hervor. Wie der Verein nun gestern Abend bei einer Pressekonferenz mitteilte waren es Handballer des TSV Neusäß, die den Pott bei der morgendlichen Rückkehr von einer Kneipentour am Strand fanden und den Sportfreunden wieder übergaben.

Die Handballer des TSV schreiben dazu auf ihrer Facebookseite:

„Auf dem nächtlichen bzw. frühmorgendlichen Heimweg an der Playa entlang zurück ins Hotel, war die Freude eines unserer Amateur-Handballer über den plötzlichen Fund eines herrenlosen Pokals so groß, dass er ihn schließlich zum Kuscheln mit ins Hotel genommen hat. Selbst eine Polizeikontrolle war kein Problem, denn der Pokal stellte schließlich kein entwendetes Hoteleigentum dar und wurde in der Feierlaune auch nicht als Diebesgut angesehen.

Um was für einen Pokal es sich dabei letztlich gehandelt hat und welche unfassbaren medialen Auswüchse diese Aktion nach sich zog war in keinster Weise abzusehen. Wie auf einem Bild zu sehen ist wurde der Pokal am Sonntagabend mit großer Sorgfalt im Handgepäck auch schließlich mit zurück nach Deutschland transferiert und stets gut behandelt. Nachdem der Facebook-Aufruf der Sportfreunde vom späten Sonntagabend unsere Handball-Abteilung schließlich am Montag erreichte, haben wir uns unverzüglich mit den Dorfmerkinger Verantwortlichen in Verbindung gesetzt um die Übergabe-Modalitäten zu klären. Über Inhalte dazu wurde Stillschweigen vereinbart, der Pott im Laufe des Tages an einem geheimen Ort übergeben.

Der TSV Neusäß Handball möchte sich hier von einem möglichen Diebstahl, wie er in vielen Medien dargestellt wird, klar distanzieren und betonen, dass das auch auf Seiten der Sportfreunde Dorfmerkingen so gesehen wird.“

Auch die glückliche Rückgabe sorgte für zahllose Kommentare auf Facebook. Nicht wenige Beobachter waren nach den ganzen Vorfällen der Meinung, es habe sich hier um eine ziemlich clevere Marketing-Aktion der Dorfmerkinger gehandelt.

Viel Mühe, bei ihrem DFB-Pokalspiel gegen den deutschen Vizemeister RB Leipzig das Stadion voll zu bekommen, werden die Sportfreunde aber so oder so nicht haben.

Hier ein Video von der Pressekonferenz am Dienstagabend:

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

FC Heidenheim: Schmidt will in Aue wieder in die Erfolgsspur zurück

Frank Schmidt ist zuversichtlich, dass sein Team am Samstag (13 Uhr) bei Erzgebirge Aue wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt. weiter lesen