Partner der

AC Milan schreibt Geschichte

Nach einer beeindruckend souveränen Saison sicherte sich der AC Milan Heidenheim bereits drei Spieltage vor Schluss in der Kreisliga A3 den Titel. Da bleiben Abwerbungsversuche anderer Vereine nicht aus. Doch die Mannschaft soll zusammenbleiben, sagt Meistertrainer Giuseppe Donato.

EDGAR DEIBERT |
Auch die reinen Zahlen imponieren: 91 Tore hat der AC Milan Heidenheim in bislang 27 Spielen erzielt, dabei nur 30 Gegentreffer hinnehmen müssen. „Es ist beeindruckend, was meine Mannschaft geleistet hat“, sagt Giuseppe Donato daher stolz im Rückblick auf die souveräne Saison seiner Mannschaft.

Beim Milan-Trainer bestand vor dem Spieltag am vergangenen Sonntag die leise Hoffnung, dass sein Team bereits da die Meisterschaft feiern könnte. Daher schickte der 34-Jährige einen „Spion“ nach Fleinheim, wo Milans hartnäckigster Verfolger Herbrechtingen zeitgleich antrat.

Spion gibt das "Go"

„Ich habe mich auf dem Laufenden halten lassen. Meine Spieler haben aber erst kurz vor Schluss erfahren, dass wir Meister sind“, erzählt Donato. Denn während Herbrechtingen in Fleinheim verlor, gewann Milan sein Auswärtsspiel bei der SG Heldenfingen/Heuchlingen und liegt nun in der Tabelle uneinholbar vorne.

Donato selbst streicht dabei die Disziplin seiner Mannschaft hervor. „Die Jungs haben durch die Bank alle stets sehr gut mitgezogen.“ Auch dank dieser Konstanz steigt Milan zum ersten Mal in seiner Geschichte in die Bezirksliga auf. Während Herbstmeister TSV Herbrechtingen nach der Winterpause förmlich eingebrochen ist (14. der Rückrundentabelle), musste der AC seit dem 13. Oktober 2013 keine Niederlage mehr hinnehmen (damals 2:3 bei der TSG Schnaitheim II), feierte zudem zuletzt fünf Siege in Folge.

4:0-Sieg als wichtiger Matchball

Ein entscheidender Erfolg sei zudem der 4:0-Sieg bei Verfolger TSV Herbrechtingen Ende April gewesen, so Donato. Milan baute dadurch seinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten von einem auf vier Punkte aus. „Da haben wir den Herbrechtingern den Zahn gezogen. Zugleich sind meine Spieler danach umso selbstbewusster aufgetreten“, erklärt der Milan-Coach.

Er selbst will den Erfolg ein paar Tage „sacken lassen“, bevor ab der kommenden Woche die Vorbereitungen für die kommenden Bezirksliga-Saison beginnen. Einigen seiner Spieler lägen Angebote anderer Vereine vor. „Doch die Mannschaft wird zusammenbleiben“, ist der Meistercoach, der dem AC Milan Heidenheim selbst erhalten bleibt, überzeugt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr