Partner der

HSB-Fechter sammeln eifrig Medaillen

Bei den württembergischen Meisterschaften der Junioren und A-Jugendlichen in Pliezhausen gewannen die Heidenheimer Degenfechter und -fechterinnen insgesamt fünf Titel und erzielten neun weitere Medaillenplätze.

|
Vorherige Inhalte
  • Turniersieger I: Den Titel im Mannschaftswettbewerb der A-Jugendlichen sicherten sich die HSB-Degenfechter mit (von links) Christian Mezes, Carl-Noah Fröschl, Julian Seyd und Niklas Deißler. 1/2
    Turniersieger I: Den Titel im Mannschaftswettbewerb der A-Jugendlichen sicherten sich die HSB-Degenfechter mit (von links) Christian Mezes, Carl-Noah Fröschl, Julian Seyd und Niklas Deißler.
  • Turniersieger II: Auch die Juniorinnen (Damendegen) des HSB mit Katrin Sommer, Amelie Hanschke, Johanna Tisch (beide kniend) und Franziska Mayr waren nicht zu schlagen. 2/2
    Turniersieger II: Auch die Juniorinnen (Damendegen) des HSB mit Katrin Sommer, Amelie Hanschke, Johanna Tisch (beide kniend) und Franziska Mayr waren nicht zu schlagen.
Nächste Inhalte

In der Altersklasse der Juniorinnen sicherte sich Katrin Sommer den Titel. Im HSB-internen Finale bezwang Sommer, die zu Beginn der Saison vom SSV Ulm nach Heidenheim gewechselt war, Amelie Hanschke mit 9:8. Die beiden Bronzemedaillen gingen ebenfalls an HSB-Fechterinnen: Franziska Mayr, die im Halbfinale Katrin Sommer mit 12:15 unterlegen war, und Carolin Teuber nach ihrer 7:15 Halbfinalniederlage gegen Amelie Hanschke. Weitere gute Platzierungen: 5. Johanna Tisch, 6. Lilia Carducci, 14. Natascha Dieterich. Im Mannschaftswettbewerb gewann der HSB mit Sommer, Hanschke, Mayr und Tisch das Finale mit 45:40 gegen TSF Ditzingen.

Bei den A-Jugendlichen mussten die HSB-Fechterinnen mit zwei Bronzemedaillen vorlieb nehmen. Franziska Mayr unterlag im Halbfinale Ronja Hees (Ditzingen) mit 11:15, Lilia Carducci verlor gegen die spätere Meisterin Vanessa Heinz (Laupheim) mit 8:15 Treffern. Weitere Platzierungen: 8. Carolin Teuber, 10. Johanna Rieber, 11. Jacqueline Magano, 12. Giulia Albrecht.

Im Mannschaftswettbewerb errang die HSB-Mannschaft (Lea Mayer, Carolin Teuber, Lilia Carducci und Franziska Mayr) durch ein 45:16 über die TSF Ditzingen den Titel.

Bei den Herren gewann in der Altersklasse der Junioren der Neu-Heidenheimer Julian Dominic Seyd gleich bei seinen ersten württembergischen Meisterschaften den Titel. Im Finale ließ er dem Reutlinger Gerrit von Laue beim 15:5-Erfolg keine Chance. Das vereinsinterne Finale hätte Rudger Seidel perfekt machen können. Er unterlag jedoch in seinem Halbfinale von Laue knapp mit 14:15 Treffern. Weitere Platzierungen: 7. Christian Mezes, 8. Tim Göttken, 10. Carl-Noah Fröschl, 11. Felix Schmid, 13. Niklas Deißler.

Im Mannschaftswettbewerb unterlag das HSB-Juniorenteam in der Besetzung Seyd, Seidel, Mezes und Göttken mit 44:45, nachdem Seyd im neunten und letzten Gefecht noch 13 Treffer aufgeholt hatte.

Bei den A-Jugendlichen errangen Christian Mezes und Carl-Noah Fröschl jeweils die Bronzemedaille. Mezes unterlag im Halbfinale Marco Birkenmaier (Friedrichshafen) mit 10:15, Fröschl verlor gegen den späteren Sieger Tobias Weckerle (SV Böblingen) mit 13:15. Die weiteren Platzierungen: 6. Julian Seyd, 13. Niklas Deißler, 14. Luc Gnaier, 15. Henri Zimmermann.

Im Mannschaftswettbewerb der Kadetten holte das HSB-Team den Meistertitel. In der Besetzung Christian Mezes, Carl-Noah Fröschl, Julia Seyd und Niklas Deißler gab's einen 45:39-Erfolg gegen die TSG Reutlingen. jok

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Heilig Abend: Menschen aller Kulturen zum Essen und Feiern eingeladen

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit. Hüseyin Perktas lässt sich das nicht zweimal sagen: Einmal mehr betätigt sich der Heidenheimer Unternehmer als Türöffner und lädt Menschen aller Nationalitäten, Kulturen und sozialer Schichten am 24. Dezember ein, gemeinsam Heilig Abend zu feiern. Mit Essen und Trinken, „so viel Sie wollen“. weiter lesen

231RY