Partner der

Ermittlungen zu Familiendrama mit drei Toten dauern an

|

Nach dem mutmaßlichen Familiendrama in Unterensingen (Kreis Esslingen) am Freitag versuchen Polizei und Staatsanwaltschaft weiter, die Hintergründe der Tat aufzuklären. Details zum Ermittlungsstand wollten sie am Samstag nicht nennen. Ein 45-jähriger Familienvater hatte ersten Erkenntnissen zufolge seine beiden vier und acht Jahre alten Kinder und dann sich selbst getötet. Zuvor hatte er sich auf seinem Facebook-Profil zu einem Beziehungskonflikt mit seiner Ehefrau geäußert, der offenbar der Tat vorausging. Den Angaben zufolge sollen zunächst die Leichen obduziert werden, um die genaue Todesursache der Kinder zu klären. Die Ehefrau werde psychologisch betreut.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo