Partner der

Zwei Schäferhunde attackieren Radfahrer in Gerstetten

Zwei Hunde fielen am Mittwoch einen Radler bei Gerstetten an. Der 61-Jährige wurde durch einen Biss leicht verletzt und musste in ärztliche Behandlung.

|
Warnung vor dem Hund – Symbolbild.  Foto: 

Gegen 8 Uhr fuhr ein 61-jährigen Radler auf einem Feldweg von Gerstetten nach Gussenstadt. Ihm kamen zwei Schäferhunde entgegen. Den Hunden folgte der Besitzer. Der 67-jährige führte mit seinem Auto die Hunde ohne Leine aus. Die Schäferhunde gingen auf den Radfahrer los. Einer der Hunde biss ihm ins Bein. Den Besitzer der Hunde kümmerte das nicht. Er machte sich auf und davon. Der Radler wurde durch den Biss leicht verletzt. Er ging zum Arzt. Dann erstattete der Mann Anzeige bei der Polizei. Die Beamten des Polizeipostens Gerstetten ermittelten den Verantwortlichen rasch. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Beamten legen dem Ordnungsamt einen Bericht vor. Die Behörde entscheidet dann, was mit den Hunden passiert.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Reservisten: Vorwürfe Roderich Kiesewetters „haltlos und unanständig“

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr weist Vorwürfe seines zurückgetretenen Präsidenten Roderich Kiesewetter scharf zurück. weiter lesen