Partner der

Wehr verhindert Schlimmeres

In einem Industriebetrieb am Grundweg begann in der Nacht auf Montag ein Werkstück in einem Verformungsofen zu schmoren und fing schließlich Feuer. Der Brandschutzbeauftragte der Firma vernahm Brandgeruch und setzte daraufhin einen Notruf ab.

|

Um 1.46 Uhr mobilisierte dann die Rettungsleitstelle in Aalen die Herbrechtinger Feuerwehr, die Polizei in Giengen sowie das Rote Kreuz.

Nach wenigen Minuten war die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Die Flammen wurden gelöscht, die giftigen Gase aus dem Gebäude befördert, das Werkstück mit einem Stapler ins Freie gebracht. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurden Güter im Wert von mehreren Tausend Euro gerettet und somit ein größerer Schaden verhindert. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Schmidt erwartet in Sandhausen kein weiteres Torfestival

Nach sieben Punkten aus den letzten drei Zweitliga-Spielen will der 1. FC Heidenheim seinen jüngsten Aufwärtstrend auch am Freitag (18.30 Uhr) im baden-württembergischen Derby beim SV Sandhausen fortsetzen. weiter lesen