Partner der

Unfall auf der A7: Eine Person schwer verletzt

In Fahrtrichtung Ulm hat sich am Freitagnachmittag kurz vor der Lonetalbrücke ein schwerer Unfall ereignet.

|
Vorherige Inhalte
  • Am Freitagnachmittag kam es auf der A7 in Richtung Ulm nahe der Lonetalbrücke zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. 1/2
    Am Freitagnachmittag kam es auf der A7 in Richtung Ulm nahe der Lonetalbrücke zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Foto: 
  • Am Freitagnachmittag kam es auf der A7 in Richtung Ulm hnahe der Lonetalbrücke zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. 2/2
    Am Freitagnachmittag kam es auf der A7 in Richtung Ulm hnahe der Lonetalbrücke zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Foto: 
Nächste Inhalte

Auf der Autobahn A7 in Richtung Ulm ist es am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Person wurde schwer verletzt, zwei weitere leicht bzw. mittelschwer verletzt.

Vorausgegangen war ein Auffahrunfall, bei dem ein Mercedes mit zwei Insaßen auf einen vorausfahrenden Mazda aufgefahren war. Die Insaßen des Mercedes kamen glimpflicher davon, der Mazdafahrer musste von einem per Hubschrauber eingeflogenen Notarzt versorgt werden.

Die Besatzungen von zwei Rettungswagen kümmerten sich um die Verletzten. Die Feuerwehr Herbrechtingen sicherte die Unfallstelle und beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe wie Öl und Benzin.

Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Alle Verletzten kamen in eine Klinik nach Ulm.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Wer hat’s gesagt? Das Heidenheimer Kandidatenquiz vor der Wahl

Die Kandidaten von CDU, SPD, Grünen, FDP, Linken und AfD haben sich in der Serie zur Bundestagswahl der Heidenheimer Zeitung zu verschiedensten Themenfeldern geäußert. Aber wer hat was gesagt? weiter lesen