Partner der

Unfall auf A7 - Drei Menschen schwer verletzt

Aus noch ungeklärten Gründen verursachte ein Opelfahrer am Freitag gegen 21 Uhr auf der A7 Richtung Ulm nahe Niederstotzingen einen Unfall. Ein 27-Jähriger prallte mit seinem BMW in die noch ungesicherte Unfallstelle. Der 27-Jährige und dessen beiden Mitfahrer wurden schwer verletzt.

|
 Foto: 
Ein 23 Jahre alter Mann fuhr am Karfreitag gegen 21 Uhr auf der Autobahn 7 in Richtung Ulm. Nach der Anschlussstelle Niederstotzingen wollte er mit seinem Opel einen vor ihm fahrenden VW-Bus überholen. Hierbei prallte er aus ungeklärter Ursache gegen das Heck des VW, schleuderte mehrfach über beide Fahrstreifen in die Leitplanken und kam dann quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Noch bevor die Unfallstelle ordnungsgemäß abgesichert werden konnte, prallte ein 27-jähriger BMW-Fahrer in den Opel. Der Opel wird durch den Aufprall etwa 25 Meter weiter geschleudert. Sowohl der 27 Jahre alte Fahrer des BMW als auch dessen 22 und 30 Jahre alten Mitfahrer werden schwer verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtsachschaden auf 19.500 Euro.
Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

28 Menschen starben letzten Winter an einer Grippe

In der letzten Saison starben 28 Menschen nach einer Virusgrippe, die meisten waren über 80 Jahre alt. Deshalb soll jetzt verstärkt in Pflegeheimen geimpft werden. weiter lesen

22KT6