Partner der

Rettung in schwierigem Gelände nach Unfall auf der L1083

Am Donnerstagabend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Giengen und Oggenhausen. Die Straße war gesperrt.

|

Wegen Rettungs- und Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall war die L1083 zwischen Giengen und dem Oggenhausener Keller am Donnerstagabend gesperrt.

Laut Polizei kam der Renault am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und kippte zur Seite.

Das auswärtige Fahrzeug blieb an einem Baum liegen, zwei Personen waren zunächst eingeschlossen. Der 13-jährige Beifahrer konnte das Fahrzeug selbst verlassen, der 34-jährige Fahrer musste aus dem Wrack befreit werden.

Fahrer und Beifahrer wurden laut Polizei ins Krankenhaus gebracht.

Der 34-jährige Pkw-Lenker verletzte sich bei dem Unfall schwer. Der 13-jährige Insasse im Clio trug leichte Verletzungen davon. Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus. Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg es. Den ntstandenen Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 4.500 Euro.

Neben Polizei und Rettungskräften war die Feuerwehr Giengen im Einsatz. Die Straße war um kurz vor 22 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben worden.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nach tödlichem Motorradunfall: Filmender Gaffer erhält Strafbefehl

Der Mann, der vor Wochen einen tödlich verletzten Biker gefilmt hat, ist mit einer Geldstrafe belegt worden. weiter lesen

2329C