Partner der

Schüsse aus Schreckschusswaffe am Eugen-Jaekle-Platz abgegeben

Gegen 16 Uhr fielen am Samstagnachmittag Schüsse am Eugen-Jaekle-Platz. Schnell konnte aber Entwarnung gegeben werden.

|
Mitten in der Heidenheimer Innenstadt fielen am Samstagnachmittag Schüsse. Allerdings nicht aus einer scharfen Waffe, sondern aus einer Schreckschusswaffe.  Foto: 

Das Geräusch war weithin zu hören: Gegen 15.30 Uhr fielen gleich mehrere Schüsse am Eugen-Jaekle-Platz. Abgegeben wurden sie vom 21-jährigen Beifahrer eines Autos, das Teil eines Autokorsos war.

Dies hat einen 62-jährigen Passanten dazu veranlasst, den Schützen zur Rede zu stellen. Dabei kam es laut Polizei zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Um weitere Handgreiflichkeiten zu verhindert, schritt ein Polizeibeamter ein, der gerade in der Nähe privat unterwegs war. Er beendete die Streitigkeiten und rief seine Kollegen herbei. Beide Streithähne müssen jetzt wohl mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Wie sich herausstellte, fand der Autokorso anlässlich einer türkischen Hochzeit statt und die abgefeuerte Waffe war keine scharfe Pistole, sondern eine Schreckschusswaffe. Der Rückschluss liegt nahe, dass es sich bei den Schüssen daher um so etwas wie Salut-Schüsse gehandelt haben könnte. Eine Bestätigung dafür gibt es jedoch nicht.

Eine bedrohliche Situation habe jedenfalls nicht vorgelegen. Auch seien die Schüsse auf niemanden gezielt abgegeben worden, so die Polizei.

So oder so: Es bildete sich infolge des Vorfalls ein längerer Stau auf der Clichystraße, da es mehrere Ampelphasen dauerte, bis sich der Konvoi mit der Hochzeitsgesellschaft wieder in Bewegung setzte bzw, setzen konnte. Und auch für Fußgänger bedeutete der Vorfall einige Behinderungen, kam man doch kaum noch geordnet über die Straße.

Insgesamt blieb die Lage aber - während des Vorfalls und auch anschließend - ruhig. Unter den zahlreichen Passanten am Eugen-Jaekle-Platz, die den Vorfall beobachtet hatten, gab es keine nennenswerte Aufregung oder gar Panik.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Seniorenzentrum: Hermaringer Ortsmitte bekommt ein neues Gesicht

Wie wird das neue Seniorenzentrum in Hermaringens Ortsmitte aussehen? Die mit Spannung erwarteten Pläne wurden am Donnerstagabend in der Sitzung des Gemeinderates erstmals von Architekt Dietmar Ledwig erläutert. weiter lesen

22UAA