Partner der

Feuerwehr löscht Papiere am Suppenkopf

Ein junger Mann hat für einen kuriosen Einsatz mitten in der Nacht gesorgt. Besorgte Anrufer meldeten ein Feuer im Wald, allerdings brannten nur Unterlagen in einer Feuerstelle.

|
Aktenvernichtung mitten in der Nacht: Nach Absprache mit der Polizei wurde ein Feuer am Suppenkopf gelöscht, bei dem persönliche Papiere brannten.  Foto: 
Gegen 23 Uhr wurde die Feuerwehr in der Nacht auf Mittwoch an den Suppenkopf gerufen. Besorgte Anrufer meldeten ein Feuer im Wald.

Wie sich beim Eintreffen herausstellte, brannte es in einer der oberen Feuerstellen. Ein jüngerer Mann verbrannte offenbar mitten in der Nacht persönliche Unterlagen.

Zwar ist das absolut nicht verboten, doch mit Rücksicht auf mögliche weitere Anrufer entschloss man sich in Absprache mit der Polizei, das Feuer zu löschen.
Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Neues Kinderhaus auf dem Galgenberg in Heidenheim

Die Stadt investiert 2,7 Millionen Euro in einen wichtigen Baustein des kommunalen Hochbau-Programms: Raum für zusätzliche Kleinkind- und Ganztagesplätze. weiter lesen

22MOW