Partner der

Erneut Scheibenwischer abgerissen

Die Serie der Sachbeschädigungen an Autos in der Giengener Südstadt nimmt offenbar kein Ende. Wieder wurden zwei Autos beschädigt.

|
Eine Serie von Scheibenwischer-Sachbeschädigung beschäftigt die Polizei in Giengen. Für die Besitzerin dieses Autos ist die ganze Sache alles andere als erfreulich: 200 Euro kostet dieser Scherz.  Foto: 

Zwischen Dienstag, 9 Uhr, und Mittwoch, 17.15 Uhr, wurde an einem im Giebelweg geparkten Auto der linke Scheibenwischer abgerissen. An einem weiteren Wagen wurde ein Scheibenwischer verbogen. In beiden Fällen entstand an der Motorhaube Schaden am Lack. Die Instandsetzungskosten wurden laut Polizei auf 1.000 Euro beziffert. 

Seit vergangenem Sommer kommt es in der Giengener Südstadt immer wieder zu Fällen dieser Art. Die vielen Sachbeschädigungen - darunter besonders diejenigen an geparkten Autos - bereiten der Polizei in Giengen große Sorge. Im Jahr 2013 gab es bereits rund 50 Fälle, in denen Scheibenwischer, Reifen und Lack das Ziel von Randalierern wurden. Um dem oder den Tätern auf die Spur zu kommen, haben die Beamten bereits Anwohner befragt - bisher jedoch offenbar ohne Erfolg.  

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Themenschwerpunkt

Zerstochene Reifen in Giengen

Seit Herbst 2012 werden in der Giengener Südstadt immer wieder Scheibenwischer abgebrochen und Reifen zerstochen. Ein Überblick über Einzelfälle, Gerichtsverhandlungen und Urteile:

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Vor 75 Jahren meldete der „Grenzbote“ die Stadt Heidenheim als „judenfrei“

Es war das Ende einer mörderischen Vorgeschichte, von der später niemand etwas gewusst haben wollte. weiter lesen

22YUI