Partner der

Einbruch in Kindergarten: Jetzt auch in Dischingen

Eine Mitarbeiterin des Kindergartens im Alten Posthof bemerkte am Mittwochmorgen gegen 7.15 Uhr den Einbruch. Der Täter hatte die Eingangstür aufgebrochen.

|
 Foto: 
Um an seine Beute zu kommen, musste der unbekannte Täter weitere Türen aufhebeln. Er suchte in Schubläden und Schränken, wo er Elektronikgeräte und persönliche Sachen fand. Anschließend machte er sich davon.

Spezialisten der Polizei sicherten zahlreiche Spuren. Die Beamten des Polizeipostens Nattheim bitten um zeugenhinweise. Wer Dienstagnacht im Alten Posthof verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen oder verdächtige Geräusche gehört hat, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Nattheim unter der Telefon-Nr. 07321/7943 zu melden.

In den vergangenen Monaten war es  im Kreisgebiet immer wieder zu Einbrüchen in Kindergärten gekommen. Bislang gibt es jedoch keine Anhaltspunkte für eine Serie. 

Wolfgang Jürgens vom Polizeipräsidium Ulm erklärte auf HZ-Nachfrage hierzu im Januar: Die sich häufenden Einbrüche in Kindergärten seien kein Phänomen, das ausschließlich den Kreis Heidenheim betreffe. Einbrecher wissen, dass dort nachts niemand anzutreffen ist, so Jürgens.

Gerade erst in der vergangenen Woche war ein Herbrechtinger Kindergarten das Ziel von Dieben.
Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Kinderwagen eingeklemmt: Brenzbahn fährt trotzdem einfach los

Beim Aussteigen in Herbrechtingen schließt eine Zugtür und klemmt einen Kinderwagen ein. Dann fährt der Lokführer los, obwohl Kind und Kinderwagen in der halbgeöffneten Tür hängen. weiter lesen

232S6