Partner der

Ehrliche Jungs: 200-Euro-Geldfund hat ein Happy End

Zwei Jungs haben sich am Donnerstag als ehrliche Finder gezeigt und 200 Euro bei der Polizei abgegeben. Es gab ein Happy End.

|
 Foto: 

Zwei Jugendliche haben am Donnerstag einen Mann glücklich gemacht, der Geld in einem Geschäft verloren hatte: Gegen 17.45 Uhr waren die 12- und 16-jährigen jungen Leute laut Polizei in einem Laden in der Virchowstraße, wo sie zwei zerknüllte Hunderteuro-Scheine auf dem Boden fanden.

Was nun tun? Zum Ladeninhaber wollten sie laut Polizei nicht gehen. Also wandten sie sich an die Polizei. Der Beamte gab ihnen den Rat, den Mann in dem Geschäft zu fragen, ob ihm Geld fehle. Gesagt getan. Doch der verneinte.

Die Jungs erzählten von ihrem Fund und wiesen den Inhaber darauf hin, dass sich der Verlierer bei der Polizei in Heidenheim melden solle. Tatsächlich kam eine halbe Stunde später ein Mann in den Laden und suchte sein Geld, das ihm beim Bezahlen aus dem Geldbeutel gefallen war.

Der zeigte sich überglücklich über die ehrlichen und umsichtigen Jungs. Er bekam sein Geld zurück und ließ den zwei jungen Leuten einen Finderlohn zukommen.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nach tödlichem Motorradunfall: Filmender Gaffer erhält Strafbefehl

Der Mann, der vor Wochen einen tödlich verletzten Biker gefilmt hat, ist mit einer Geldstrafe belegt worden. weiter lesen

2329C