Partner der

Brände werfen Fragen auf: Polizei sucht Zeugen

Nach zwei Löscheinsätzen am Wochenende sucht die Polizei Zeugen und Hinweise. In Steinheim kam es am Sonntag zu einem Flächenbrand, in Sontheim fingen am Samstagabend Strohballen Feuer. Am Montagmittag brannte nun auch noch eine Wiese im Industriegebiet Seewiesen in Heidenheim.

|
Samstagabend brannte am Ortsrand von Sontheim ein Strohballenlagerplatz. Das Feuer wurde gegen 21.30 Uhr entdeckt. Die Feuerwehr verhinderte eine Brandausbreitung. Zehn Großballen wurden zerstört. Anfang Februar waren dort schon einmal mehrere Strohballen in Flammen aufgegangen.
Die Kriminalpolizei Heidenheim (Tel.: 07321/3220) ermittelt in beiden Fällen wegen Brandstiftung und sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die andere sachdienliche Hinweise geben können.
 
In einer Gartenanlage am Galgenberg bei Steinheim brach am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein Feuer aus. Betroffen war ein umzäuntes Wiesengrundstück, auf dem trockenes Gras und Laub großflächig abbrannte. Die Brandursache ist nicht bekannt. Der Polizeiposten Steinheim (Tel.: 07329/919007) hat Ermittlungen eingeleitet und sucht Zeugen und Hinweise.

Heute brannte nun auch noch in Schnaitheim eine Wiese im Industriegebiet Seewisen nahe der Spedition Kentner. Die Mitarbeiter der Spedition hatten das Feuer bereits gelöscht, als die Wehr eintraf.
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nach Brandstiftung: Unterricht vorerst weiter im Rathaus

Die Sanierung der Schule wird nach der Brandstiftung im vergangenen Jahr nicht wie geplant zum Schuljahrsbeginn im September, sondern erst später im Herbst fertig – aus verschiedenen Gründen. weiter lesen

2260O