Partner der

Auto fährt rückwärts in ein Haus in Heidenheim

Am Freitagmittag steckte in der Oststadt in Heidenheim ein Skoda in einer Hauswand. Wie es dazu kam:

|
Sieht man nicht alle Tage. An der Römerstraße steckte am Freitag ein Auto rückwärts in einem Haus.  Foto: 

Da glaubt man seinen Augen nicht: Am Freitag Mittag steckte in der Oststadt in Heidenheim ein Pkw rückwärts in einer Hauswand. Und dies über der Haustür.

Ursache dieses „Höhenflugs“ war ein Krampf im Fuß. Diesen hatte einen 66-Jährigen gegen 11.40 Uhr beim Ausparken gepackt. Dabei verklemmte sich sein Fuß zwischen Gas- und Bremspedal. In Folge setzte der Skoda auf der Römerstraße zu einer unkontrollierten Rückwärts-Fahrt an.

Er querte eine Einmündung, legte zwei Bauzäune und ein Verkehrsschild um, durchbrach eine Gartenmauer und schlug in das Haus ein. Verletzt wurde niemand. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 31 000 Euro.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Reformhaus Benz bekommt neue Inhaber

Ulrich Gäckle übergibt im kommenden April sein Traditionsgeschäft an der Olgastraße an den Filialisten Escher. weiter lesen

239CZ