Partner der

A7: Unfall nach riskantem Einfädeln

An der Autobahnanschlussstelle Heidenheim prallten am Dienstag zwei Autos zusammen. Der Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

|

Gegen 18Uhr wollte eine 58-jährige Polo-Fahrerin an der Auffahrt in Richtung Kempten einfädeln. Trotz durchgezogener Linie am Anfang des Beschleunigungsstreifens lenkte sie ihr Auto auf die linke Fahrspur.

Ein auf der linken Spur fahrender 54-jährige Fahrer musste Ausweichen, kam ins Schleudern, gegen die Mittelleitplanke und dann gegen den Polo.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Andreas Joehle räumt Ende 2018 seinen Chefsessel bei Hartmann

Auch für den Aufsichtsrat kommt das geplante Ausscheiden überraschend, das der Vorstandsvorsitzende mit persönlichen Gründen erklärt. weiter lesen