Partner der

98-Jährige wird von Trümmerteilen getroffen und schwer verletzt

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Freitagnachmitag in Heidenheim. Eine 98-Jährige Fußgängerin wird nach einem Unfall von umherfliegenden Teilen getroffen.

|
Eine 58-jährige Pkw-Lenkerin befährt am Freitagnachmittag gegen 15:30 Uhr die Heidenheimer Richard-Wagner- Straße in Richtung Zanger Berg. Zum gleichen Zeitpunkt steht in der Richard-Wagner-Straße auf Höhe Gebäude Nr. 21 am dortigen Stromkasten ein 98-jähriger Fußgänger, um sich dort auszuruhen.

Plötzlich kommt die 58-Jährige vermutlich auf Grund gesundheitlicher Probleme mit ihrem Renault nach links ab, prallt gegen den Stromkasten und kommt im anschließenden Garten zu stehen. Der 98-Jährige wird von umherfliegenden Teilen des Stromkastens am Kopf getroffen, fällt auf den Boden und bleibt dort schwer verletzt liegen. Er muss mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht werden, die 58-Jährige wird nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5.500 Euro.
 
Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Brutaler Überfall auf Obdachlose in Notunterkunft in Heidenheim bleibt ungesühnt

Vom Jugendschöffengericht wurden drei junge Männer freigesprochen. Ihnen hatte man vorgeworfen, die städtische Notunterkunft überfallen zu haben. weiter lesen