Partner der

10.000 Euro Schaden verursacht und geflüchtet

Ein junger Golffahrer mit Vollbart verursachte am Sonntag in Heidenheim einen Unfall mit 10.000 Euro Schaden und flüchtete. Der junge Mann war verkehrt herum in eine Einbahnstraße gefahren und wieder rückwärts heraus.

|
Am Sonntag gegen 13.45 Uhr fuhr ein grauer VW Golf von der Clichystraße in Heidenheim entgegengesetzt der Einbahnstraße nach links in die Bergstraße. Als der Fahrer seinen Irrtum bemerkte, fuhr er rückwärts zurück in die Clichystraße. Eine dort auf dem mittleren Fahrstreifen fahrende 26-Jährige musste nach rechts ausweichen, um einen Unfall mit dem Rückwärtsfahrer zu verhindern. Dabei stieß sie mit ihrem Hyundai gegen den VW eines 81-Jährigen, der auf der rechten Spur der Clichystraße fuhr.

Der Schaden an den beiden Wagen beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Der Lenker des unbekannten Golfs kümmerte sich nicht um den Unfall, den er verursacht hatte. Er fuhr in Richtung Innenstadt davon. Laut den Zeugen müsste es sich bei seinem Wagen um einen grauen VW Golf der 6er-Reihe oder neuer handeln.

Der Fahrer war 20-30 Jahre alt, hatte kurze dunkle Haare und trug einen Vollbart. Zudem hatte er eine Sonnenbrille auf. Die Polizei Heidenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und andere Personen, die Hinweise zu dem unbekannten Golf-Fahrer geben können, sich unter Tel.
07321/322-0 zu melden.
 
Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Auto fährt rückwärts in ein Haus in Heidenheim

Am Freitagmittag steckte in der Oststadt in Heidenheim ein Skoda in einer Hauswand. Wie es dazu kam: weiter lesen