Partner der

Spielplatz-Abstimmung: Königsbronn schafft Platz 3

Für einen schöneren Spielplatz gibt's immerhin 5000 Euro Preisgeld.

|

Das Online-Voting beim Spielplatz-Gewinnspiel einer Supermarktkette ist seit Sonntag, 24 Uhr, beendet. Auch Königsbronn hat sich erfolgreich an der bundesweit laufenden Aktion beteiligt, um eine große neue Holzburg für den Bolzi-Spielplatz im Neubaugebiet Rossrucken finanzieren zu können.

Und das mit großem Ehrgeiz und mit viel Herzblut. Für den mit Macht angestrebten 1. Preis, der mit stolzen 50 000 Euro dotiert ist, hat es zwar trotzdem nicht gereicht, wohl aber für ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro. „Wir sind stolz auf unseren dritten Platz“, freut sich Initiatorin Melanie Bielke. Mit viel Unterstützung habe man sich gegen 124 Mitstreiter durchgesetzt und das sei etwas Besonderes. Außerdem gehe Königsbronn nicht leer aus: für die Plätze zwei bis neun gab es jeweils 5000 Euro zu gewinnen.

„Das sehen wir als unseren Grundstock“, erklärt Bielke, die weitere Spendenaktionen für die Holzburg plant. Auch die Gemeinde unterstütze die Ehrenamtlichen dabei und richte nun ein Spendenkonto für die Aktion Holzburg ein.

Zudem will sie am Tag des offenen Denkmals (10. September) einen Infostand anbieten und nach weiteren Sponsoren suchen. Die Königsbronner geben also nicht auf und kämpfen weiter für ihre Spielplatz-Burg Herwartstein aus Holz.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bolheimer Linde konnte dem schweren Unwetter nicht standhalten

Die markante Linde war Teil der Allee, welche die Ugenhofener Straße säumte. Der Baum fiel allerdings dem Unwetter am Freitag zum Opfer. weiter lesen

227D0