Partner der

Ostalb-Onleihe erreicht 1000 Nutzer in knapp vier Wochen

Nicht einmal vier Wochen nach ihrem Start hat die "Ostalb-Onleihe" bereits die Tausender-Marke bei den Benutzerzahlen geknackt.

|

Einen Traumstart hingelegt hat die „Ostalb-Onleihe“, die nach anderthalb Jahren Planung und Zusammenarbeit aller beteiligten Bibliotheken am 10. Juli freigeschaltet wurde, teilt Andrea Effinger von der Stadtbibliothek Aalen mit. Sie leitet derzeit die Geschäfte dieser von 13 Kommunen in Ostwürttemberg und dem Landkreis Heidenheim getragenen Online-Bibliothek.

Die 1000 Benutzer haben schon mehr als 4000 E-Medien über www.ostalb-onleihe.de heruntergeladen und damit in weniger als einem Monat den gesamten Bestand von rund 2850 Medien bereits deutlich mehr als einmal komplett umgesetzt. Zwischen 50 und 60 Prozent der Medien seien ständig ausgeliehen, so die stellvertretende Leiterin der Aalener Stadtbibliothek.

Sie fügt hinzu: „Der Riesenansturm auf die ,Ostalb-Onleihe‘ zeigt, dass die Zeit reif war für dieses neue interkommunale Angebot der Bibliotheken in Aalen, Abtsgmünd, Böhmenkirch, Ellwangen, Gerstetten, Giengen, Heidenheim, Herbrechtingen, Lorch, Oberkochen, Schwäbisch Gmünd, Sontheim-Brenz und Steinheim am Albuch.“

Bis zum Ende des Jahres rechnet Effinger mit mindestens 18 000 virtuellen Entleihungen über das gemeinsame Portal – und das in nicht einmal sechs Monaten. Wer bereits angemeldeter Nutzer mit einem gültigen Ausweis einer der teilnehmenden Bibliotheken ist, kann rund um die Uhr und ortsunabhängig auf die digitalen Angebote des Verbunds zugreifen.

Lesen Sie jetzt die eZeitung schon ab 0,99 € / Monat
Die digitale 1:1-Ausgabe der Heidenheimer Zeitung steht Ihnen ab 4 Uhr morgens mit allen Nachrichten der Region zur Verfügung. » zum Angebot

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nach tödlichem Motorradunfall: Filmender Gaffer erhält Strafbefehl

Der Mann, der vor Wochen einen tödlich verletzten Biker gefilmt hat, ist mit einer Geldstrafe belegt worden. weiter lesen

2329C